82Punkte

Apple HomePod

76Punkte

Google Home

Vergleichssieger
Apple HomePod
Google Home
vs
vs

38 Fakten im Vergleich

Apple HomePod vs Google Home

Apple HomePod
Google Home
Apple HomePod
Google Home
82
Punkte
76
Punkte

Warum ist Apple HomePod besser als Google Home?

  • Verfügt über einen Subwoofer
  • Hat AirPlay

Warum ist Google Home besser als Apple HomePod?

  • Hat eingebaute Stereo-Lautsprecher
  • 1 mehr Treiber
    2vs1
  • 61.74% weniger Volumen
    1327.03cm³vs3468.208cm³
  • 29.2mm kürzer
    142.8mmvs172mm
  • 2.02kg leichter
    477gvs2500g
  • 45.6mm schmaler
    96.4mmvs142mm
  • 45.6mm dünner
    96.4mmvs142mm

Top Spezifikationen und Besonderheiten

Design

1.Treiberanzahl

1

2

Ein Lautsprecher-Treiber ist ein einzelner Signalumwandler, der elektrische Signale in akutische Wellen umwandelt. Mehrere Treiber können für bessere Klangqualität sorgen.

Sieger

Vifa Stockholm 2.0

8

2.Gerätesteuerung befindet sich am Gerät
Apple HomePod
Google Home

Eine Gerätesteuerung befindet sich am Kopfhörer selbst, sodass Sie Ihr Gerät bedienen können, ohne es in die Hand zu nehmen.

3.Volumen

3468.21cm³

1327.03cm³

Sieger

Meridian Explorer 2

58.75cm³

4.Witterungsversiegelt
Apple HomePod
Google Home

Das Gerät ist spritzwassergeschützt und damit z.B. geschützt gegen Regen.

zum Beispiel

Anker SoundCore 2

5.mit Neodym-Magnet
Apple HomePod
Google Home

Geräte, die Neodym-Magnete verwenden, sind leichter und leistungsfähiger als Geräte mit Ferrit-Magneten. Sie zeichnen sich auch durch einen stärkeren Bass und klare Höhen aus.

6.mit abnehmbaren Kabel
Apple HomePod
Google Home

Ein abnehmbares Kabel erlaubt die Verwendung anderer Kabel und bei zu starkem Zug bricht es nicht, sondern wird nur herausgezogen.

Tonqualität

1.Hat eingebaute Stereo-Lautsprecher
Apple HomePod
Google Home

Geräte mit Stereo-Lautsprechern und Surround-Sound von der linken zur rechten Seite, bieten einen volleren Klang und ein besseres Erlebnis.

2.ist ein aktiver Lautsprecher
Apple HomePod
Google Home

Das Gerät besitzt einen integrierten Verstärker. Ein Audioverstärker wandelt ein schwaches Signal in ein stärkeres um, ohne es zu verändern. Ein solches Gerät bietet also einen besseren Sound, egal, welche Klangquelle Sie an die Lautsprecher anschließen.

3.verfügt über einen Subwoofer
Apple HomePod
Google Home

Geräte mit Subwoofer verfügen über einen qualitativ hochwertigeren und tieferen Bass.

4.Hat ein Mikrofon mit Geräuschunterdrückung
Apple HomePod
Google Home

Diese Mikrofone sind so ausgelegt, dass sie Umgebungsgeräusche aus dem gewünschten Klang herausfiltern. Sie sind besonders hilfreich in einer lauten Umgebung.

5.Anzahl von Microfonen

6

2

Je mehr Mikrofone ein Gerät hat, desto besser filtert es Hintergrundgeräusche heraus und desto besser ist die allgemeine Aufnahmequalität.

Sieger

Amazon Echo Show

8

6.hat eine magnetische Abschirmung
Apple HomePod
Google Home

Eine magnetische Abschirmung verhindert, dass sich ein Magnetfeld zwischen zwei Geräten aufbaut. Das Ziel ist, Schäden und Störungen durch magnetische Felder an elektronischen Geräten (wie Fernsehgeräten, Monitoren, Festplatten usw.) zu verhindern.

Energie

1.hat eine aufladbare Batterie
Apple HomePod
Google Home

Das Gerät hat eine aufladbare Batterie, sodass es auch ohne Netzteil betrieben werden kann.

zum Beispiel

Anker SoundCore 2

2.hat eine Batteriestandanzeige
Apple HomePod
Google Home

Eine Anzeige zeigt den niedrigen Ladestand der Batterie an.

zum Beispiel

Anker SoundCore 2

Verbindung

1.Bluetooth-Version

5

4.2

Sieger

Amazon Echo Plus 2

5

2.hat einen AUX-Eingang
Apple HomePod
Google Home

Über einen AUX-Eingang haben Sie die Möglichkeit, weitere Audioquellen, z.B. MP3-Player oder tragbare DVD/CD-Geräte, über eine einfache Audioverbindung wie die 3,5 mm-Klinkenbuchse anzuschließen.

zum Beispiel

Anker SoundCore 2

3.hat WLAN
Apple HomePod
Google Home

Es kann mit WLAN-Routern/-Access-Points verbunden werden.

4.Hat schnelle 802.11ac WiFi Verbindung
Apple HomePod
Google Home

802.11ac Drahtlosnetzwerke arbeiten in der 5GHz Frequenzbandbreite, sowie im 2.4GHz Band (Dual-Band WiFi). Häufig werden somit bessere Übertragungsraten, bessere Zuverlässigkeit und geringerer Stromverbrauch erzielt. Zudem gibt es Vorteile für Gaming und HD Video-Streaming.

5.unterstützt Bluetooth-Pairing über NFC
Apple HomePod
Google Home

Das Gerät unterstützt das schnelle Bluetooth-Pairing über NFC und kann so mit anderen Geräten über Bluetooth kommunizieren. Zwei Geräte können ohne Eingabe eines Codes schnell miteinander gekoppelt werden, indem einfach das eine Gerät neben das andere Gerät gehalten wird, mit dem es gekoppelt werden soll.

zum Beispiel

Sony SRS-XB501G

6.hat eine 3,5 mm Kopfhörerbuchse
Apple HomePod
Google Home

Mit einem Standard 3,5 mm Klinkestecker können Kopfhörer angeschlossen werden.

zum Beispiel

Amazon Echo Plus 2

Eigenschaften

1.Kann kabellos verwendet werden
Apple HomePod
Google Home

Kabellose Geräte ermöglichen Dir mehr Bewegungsfreiheit. Sie sind praktisch für zu Hause als Alternative zum Aufdrehen der Lautsprecher und auch beim Joggen, bei dem ein herunterhängendes Kabel nur stören würde.

zum Beispiel

Anker SoundCore 2

2.Hat eine Stummschalt-Funktion
Apple HomePod
Google Home

Das Gerät bietet die Möglichkeit, direkt am Gerät ein Gespräch auf stumm oder laut zu schalten.

3.hat eine Sprachführung
Apple HomePod
Google Home

Diese Funktion ermöglicht das Gerät, um Sie über wichtige Informationen informieren über ihre Audio-Funktion.

4.hat ein Radio
Apple HomePod
Google Home

Es kann als UKW-Radio mit den beigefügten Kopfhörer verwendet werden.

5.hat Sprachsteuerung
Apple HomePod
Google Home

Sie können Ihre Stimme auf die wichtigsten Funktionen des Geräts zu steuern und man kann leicht Zugriff auf Ihr Gerät ohne Drücken einer beliebigen Taste.

Videos

Powered by

Top 10 Lautsprecher

Zum Vergleich hinzufügen
    Die Seite ist nur auf Deutsch verfügbar.