vs
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Top 11%4,369 Punkte
Top 11%
Top 4%4,757 Punkte
Top 4%
Wichtigste Eigenschaften, Fakten und Zahlen

BMW 740Ld xDrive Sedan (2015) vs Tesla Model S 90D (2016): 30 Fakten im Vergleich

1. Hat Rückfahrkamera

Eine Rückfahrkamera (auch als Backup-Kamera bekannt) bietet einen Blick hinter das Fahrzeug und hilft, Unfälle zu vermeiden. Sie ist besonders nützlich in Fahrzeugen mit großen toten Winkel, wie zum Beispiel Pickup-Trucks.
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Vorhanden bei 62%

2. höheres maximales Drehmoment

Das Drehmoment ist eine Maßeinheit für die Leistung eines Motors, die mit den PS in enger Verbindung steht. Ein Fahrzeug mit höherem Drehmoment hat mehr Leistung, außerdem gibt es Aufschluss über die Beschleunigung.
413Nm
Tesla Roadster: 10000Nm
658Nm

3. Hat Allradantrieb

Allradantrieb ist ein System, bei dem das Drehmoment auf alle vier Räder des Fahrzeugs verteilt ist. Es bietet in einigen Fällen Vorteile, wie zum Beispiel erhöhte Traktion bei schwierigen Wetterbedingungen, aber am besten ist es für Fahrten im Gelände geeignet.
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Vorhanden bei 21%

4. Nutzt Smart Key als Standard

Ein Smart-Key ist ein Funkschlüssel, der mehrere Vorteile gegenüber einem herkömmlichen Schlüssel bietet. Zum Beispiel öffnen die Türen automatisch, wenn Du dich dem Auto näherst, und Du kannst den Motor mit einem Knopfdruck starten.
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Vorhanden bei 48%

5. mehr PS

PS ist die gebräuchlichste Einheit zur Messung der Leistung eines Automotors.
255hp
Hennessey Venom GT (2014): 1244hp
417hp

6. ist ein Elektroauto

Ein Elektroauto wird über einen Akku betrieben, der zu Hause oder in öffentlichen Ladestationen aufgeladen werden kann. Aufgrund der Ersparnisse durch Stromkosten im Vergleich zu Benzin kann das die Betriebskosten erheblich reduzieren. Außerdem ist es besser für die Umwelt, da das Auto keine Abgase produziert.
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Vorhanden bei 10%

7. Hat Rekuperationsbremse

Hybrid- und Elektrofahrzeuge verwenden Nutzbremsen, welche die durch das Bremsen erzeugte kinetische Energie erfassen und in Strom umwandeln. Das lädt dann die Batterie, was die Kraftstoffeffizienz des Fahrzeugs effektiv erhöht.
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Vorhanden bei 15%

8. Hat einen Turbomotor

Ein Turbolader verdichtet die Luft, die in die Zylinder eindringt, sodass mehr Luft (und damit mehr Kraftstoff) hinzugefügt werden - was zu einer stärkeren Explosion führt. Dadurch steigt die Leistung, ohne dass die Größe oder das Gewicht des Motors erhöht wird.
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Vorhanden bei 38%

9. Hat In-Car-System

Ein In-Car-System (zB Ford SYNC, Apple CarPlay) bietet Ihnen zusätzliche Funktionen, wie Navigation, Annahme von Anrufen (wenn Verbindung mit Ihrem Smartphone besteht) und Steuerung von Musik.
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Vorhanden bei 65%

10. Hat Stop-Start-System

Ein Start-Stopp-System schaltet den Motor automatisch ab, wenn man im Stau oder an einer roten Ampel anhält und startet ihn wieder, wenn das Gaspedal gedrückt wird. Das spart Kraftstoff und ist ökologischer.
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Vorhanden bei 33%

11. mehr Ladevolumen

Ein größerer Laderaum ist praktischer, da Du mehr transportieren kannst.
396l
Nissan Murano CrossCabriolet (2014): 3448l
894l

12. Hat Einzelradaufhängung

Dadurch können alle vier Räder sich unabhängig voneinander nach oben und unten bewegen, was für eine sanftere Fahrt sorgt, wenn zum Beispiel die Straße uneben ist.
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Vorhanden bei 80%

13. mehr Headroom (vorne)

Mehr Headroom im vorderen Bereich des Autos sorgt für ein komfortableres Fahrerlebnis und ist besonders wichtig für größere Menschen.
1.04m
Chevrolet Silverado 1500 LTZ (2014): 1.09m
986mm

14. Hat System zum Auffinden gestohlener Fahrzeuge

Das Fahrzeug hat ein System, das GPS nutzt, um es im Falle eines Diebstahls zu lokalisieren.
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Vorhanden bei 24%

15. USB-Anschlüsse

Mit mehreren USB Anschlüssen können Benutzer mehrere Geräte anschließen.
1
Honda Clarity Fuel Cell (2017): 2
2

16. mehr Airbags

Airbags dienen dazu, Insassen im Falle eines Aufpralls abzufedern. Für gewöhnlich liegt die Anzahl bei etwa sechs, aber einige Autos integrieren heute zusätzliche, wie Knie-Airbags, Seitenairbags und seitliche Vorhangairbags.
6
Tesla Model X 75D (2016): 12
8

17. kleinerer Wendekreis

Der Wendekreis gibt die kleinste Kurve an, die ein Auto fahren kann. Mit einem kleineren Wenderadius ist es einfacher, eine Kehrtwende mit einem Versuch zu machen, statt zurück und vor setzen zu müssen, um umzudrehen.
13m
Scion iQ2 (2014): 4.2m
11.3m

18. mehr Headroom (hinten)

Mehr Headroom im hinteren Bereich des Autos sorgt für einen höheren Fahrgastkomfort und ist besonders wichtig für große Menschen. Es ist auch nützlich, wenn Sie Ladung im hinteren Teil des Fahrzeugs transportieren.
988mm
Ford F-150 SVT Raptor (2014): 1.94m
897mm

19. Hat Benzinmotor

Ein Benzinmotor bietet mehrere Vorteile gegenüber Diesel. Beispielsweise sind die Motoren in der Regel leichter und billiger, als die entsprechenden Dieselmodelle. Benzinmotoren haben normalerweise auch mehr PS und der Kraftstoff ist schneller verfügbar.
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Vorhanden bei 83%

20. Hat ISOFIX/LATCH

ISOFIX (auch als LATCH bezeichnet) ist ein Standardsystem zur Befestigung von Kindersitzen, durch welches diese schnell und sicher montiert werden können.
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Vorhanden bei 90%

21. Hat Bluetooth

Bluetooth ist eine Drahtlostechnologie die eine einfache Datenübertragung zwischen Geräten wie Smartphones, Tablets und Computern erlaubt.
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Vorhanden bei 92%

22. längere Basisgarantiedauer (km)

Die Basisgarantie eines Autos erfasst alle Teile, die keinem normalen Verschleiß unterliegen, wie zum Beispiel Scheibenwischer und Bremsbeläge. Sie gilt entweder eine bestimmte Anzahl von Jahren oder für die Menge gefahrener Kilometer.
80000km
Mitsubishi Lancer GT (2014): 96561km
80467km

23. längerer Radstand

Der Radstand ist der Abstand zwischen der Mitte der vorderen und hinteren Räder. Durch einen längeren Radstand bekommt das Auto mehr Stabilität und fährt ausgeglichener (obwohl ein kürzerer Radstand für agileres Fahrzeughandling sorgt).
3.21m
Toyota Tundra SR5 (2014): 3.7m
2.96m

24. kürzer

236mm kürzer.
5.21m
Renault Twizy EV 13kW (2014): 2.34m
4.98m

25. Hat einen Dieselmotor

Verbesserungen bei Dieselmotoren haben zu großen Gewinnen im Bezug auf die Kraftstoffeffizienz gegenüber Benzinautos (und sogar Hybriden) sowie zu niedrigeren Kohlenstoffemissionen geführt. Sie sind auch sicherer, da sie nicht wie bei Benzin explodieren können.
BMW 740Ld xDrive Sedan (2015)
Tesla Model S 90D (2016)
Vorhanden bei 3%

Top 10 Limousinen

Zum Vergleich hinzufügen
    Vergleiche
    Die Seite ist nur auf Deutsch verfügbar.