Die besten 10 Kamera Objektive im Vergleich

Weitwinkel-BrennweiteSonyCanon
Kamera Objektive (1 - 5)
Canon EF 70-200mm F/2.8L IS II USMTamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD 1:1 MacroTamron 18-400mm f/3.5-6.3 Di II VC HLDCanon EF 100mm F/2.8L Macro IS USMSigma 105mm F2.8 EX DG OS HSM MacroSony 85mm F1.4 ZA Carl Zeiss Planar T*Tamron SP 90mm F2.8 Di Macro 1:1 VC USDNikon AF-S VR Micro-Nikkor 105mm F/2.8G IF-EDSigma 60-600mm f/4.5-6.3 DG OS HSM | SCanon EF 70-200mm f/4L IS II USM
Bild
Canon EF 70-200mm F/2.8L IS II USM
Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD 1:1 Macro
Tamron 18-400mm f/3.5-6.3 Di II VC HLD
Canon EF 100mm F/2.8L Macro IS USM
Sigma 105mm F2.8 EX DG OS HSM Macro
Sony 85mm F1.4 ZA Carl Zeiss Planar T*
Tamron SP 90mm F2.8 Di Macro 1:1 VC USD
Nikon AF-S VR Micro-Nikkor 105mm F/2.8G IF-ED
Sigma 60-600mm f/4.5-6.3 DG OS HSM | S
Canon EF 70-200mm f/4L IS II USM
Bester Preis
Bester Preis
Zusammenfassung
Zusammenfassung
  • Allgemeine Information (83)
  • Optik (56)
  • Blende (87)
  • Fokus (97)
  • Benchmarks (83)
  • Allgemeine Information (83)
  • Optik (54)
  • Blende (88)
  • Fokus (99)
  • Benchmarks (81)
  • Allgemeine Information (100)
  • Optik (83)
  • Blende (79)
  • Fokus (79)
  • Benchmarks (0)
  • Allgemeine Information (83)
  • Optik (53)
  • Blende (88)
  • Fokus (99)
  • Benchmarks (76)
  • Allgemeine Information (83)
  • Optik (53)
  • Blende (79)
  • Fokus (99)
  • Benchmarks (79)
  • Allgemeine Information (83)
  • Optik (52)
  • Blende (83)
  • Fokus (58)
  • Benchmarks (97)
  • Allgemeine Information (85)
  • Optik (54)
  • Blende (88)
  • Fokus (99)
  • Benchmarks (0)
  • Allgemeine Information (72)
  • Optik (54)
  • Blende (88)
  • Fokus (99)
  • Benchmarks (78)
  • Allgemeine Information (89)
  • Optik (66)
  • Blende (76)
  • Fokus (98)
  • Benchmarks (0)
  • Allgemeine Information (87)
  • Optik (56)
  • Blende (85)
  • Fokus (97)
  • Benchmarks (0)
Allgemeine Information
Ist ein Makro-ObjektivEin Makro-Objektiv wird verwendet, um Nahaufnahmen zu machen, sodass Du Blumen, Insekte usw. sehr detailliert erfassen kannst. Ein Makro-Objektiv ist jedes Objektiv mit 1:1 Vergrößerung.
Ist ein Makro-ObjektivEin Makro-Objektiv wird verwendet, um Nahaufnahmen zu machen, sodass Du Blumen, Insekte usw. sehr detailliert erfassen kannst. Ein Makro-Objektiv ist jedes Objektiv mit 1:1 Vergrößerung.
Maximale BrennweiteEine längere maximale Brennweite können Sie konzentriert sich auf einen kleinen Teil einer Szene und bietet einen engeren Blickwinkel als kürzere Brennweiten.
Maximale BrennweiteEine längere maximale Brennweite können Sie konzentriert sich auf einen kleinen Teil einer Szene und bietet einen engeren Blickwinkel als kürzere Brennweiten.200mm
90mm
400mm
100mm
105mm
85mm
90mm
105mm
600mm
200mm
Metal-ObjektivanschlussEin Metal-Objektivanschluss ist in der Regel besser als eine Kunststoff-Objektivanschluss weil es haltbarer ist.
Metal-ObjektivanschlussEin Metal-Objektivanschluss ist in der Regel besser als eine Kunststoff-Objektivanschluss weil es haltbarer ist.
Ist ein TeleobjektivEin Teleobjektiv erlaubt es Ihnen weit entfernte Objekte heranzuzoomen. Das ist besonders nützlich wenn Sie ein Subjekt aus der Ferne fotografieren müssen wie Tierwelt Fotografie oder auch in einigen Fällen der Straßenfotografie, wo man nicht in die Nähe des Subjekts kommen kann.
Ist ein TeleobjektivEin Teleobjektiv erlaubt es Ihnen weit entfernte Objekte heranzuzoomen. Das ist besonders nützlich wenn Sie ein Subjekt aus der Ferne fotografieren müssen wie Tierwelt Fotografie oder auch in einigen Fällen der Straßenfotografie, wo man nicht in die Nähe des Subjekts kommen kann.
Wetterfestigkeit (Spritzwasserfestigkeit)Das Gerät ist spritzwassergeschützt und damit z.B. geschützt gegen Regen.
Wetterfestigkeit (Spritzwasserfestigkeit)Das Gerät ist spritzwassergeschützt und damit z.B. geschützt gegen Regen.
Gesamtpunktzahl für "Allgemeine Information"
Gesamtpunktzahl für "Allgemeine Information"
Optik
VergrößerungEine echte Makrolinse besitzt eine Vergrößerung von 1:1. Dies bedeutet, dass das erzeugte Bild eine lebensgroße Darstellung des fotografierten Gegenstandes ist.
VergrößerungEine echte Makrolinse besitzt eine Vergrößerung von 1:1. Dies bedeutet, dass das erzeugte Bild eine lebensgroße Darstellung des fotografierten Gegenstandes ist.0.21x
1x
0.34x
1x
1x
0.1x
1x
1x
0.3x
0.27x
Maximale BlickwinkelAm kürzeren Ende der Linse erhalten Sie den breitesten Blickwinkel. Dies ermöglicht ihnen mehr von der Szene in der Fotografie zu packen (basierend auf APS-C Format).
Maximale BlickwinkelAm kürzeren Ende der Linse erhalten Sie den breitesten Blickwinkel. Dies ermöglicht ihnen mehr von der Szene in der Fotografie zu packen (basierend auf APS-C Format).34°
27°
75.5°
23.4°
23.3°
29°
27°
23°
39.6°
34°
Mindest BlickwinkelAm längsten Ende der Linse erhalten Sie den engsten Blickwinkel. Dies ermöglicht es Ihnen einen kleinen Teil der Szene in der Fotografie zu packen, wie zum Beispiel wen Sie ein Subjekt zoomen (basierend auf APS-C Format).
Mindest BlickwinkelAm längsten Ende der Linse erhalten Sie den engsten Blickwinkel. Dies ermöglicht es Ihnen einen kleinen Teil der Szene in der Fotografie zu packen, wie zum Beispiel wen Sie ein Subjekt zoomen (basierend auf APS-C Format).12°
17°
23.4°
23.3°
19°
17.6°
15°
4.1°
12°
Optische BildstabilisationDer optische Bildstabilisator verwendet Gyroskopsensoren, um Vibrationen der Kamera zu erfassen. Die Linse passt anschließend den Lichtweg an, wodurch sichergestellt wird, dass jede Bewegung korrigiert wird, bevor der Sensor das Bild erfasst.
Optische BildstabilisationDer optische Bildstabilisator verwendet Gyroskopsensoren, um Vibrationen der Kamera zu erfassen. Die Linse passt anschließend den Lichtweg an, wodurch sichergestellt wird, dass jede Bewegung korrigiert wird, bevor der Sensor das Bild erfasst.
Optischer ZoomDer Zoombereich ist das Verhältnis zwischen den längsten und kürzesten Brennweiten. Eine höherer Zoombereich bedeutet, dass das Objektiv vielseitiger ist.
Optischer ZoomDer Zoombereich ist das Verhältnis zwischen den längsten und kürzesten Brennweiten. Eine höherer Zoombereich bedeutet, dass das Objektiv vielseitiger ist.2.85x
1x
22.2x
1x
1x
1x
1x
1x
10x
2.86x
Gesamtpunktzahl für "Optik"
Gesamtpunktzahl für "Optik"
Blende
Größte Blendenöffnung bei maximaler BrennweiteMit einer größeren Blendenöffnung kann der Sensor mehr Licht einfangen, was Unschärfe vermeidet, indem eine schnellere Verschlusszeit ermöglicht wird. Es bietet auch eine geringe Schärfentiefe, sodass Du die Möglichkeit hast, den Hintergrund unscharf einzustellen, um die Aufmerksamkeit auf das Objekt zu setzen.
Größte Blendenöffnung bei maximaler BrennweiteMit einer größeren Blendenöffnung kann der Sensor mehr Licht einfangen, was Unschärfe vermeidet, indem eine schnellere Verschlusszeit ermöglicht wird. Es bietet auch eine geringe Schärfentiefe, sodass Du die Möglichkeit hast, den Hintergrund unscharf einzustellen, um die Aufmerksamkeit auf das Objekt zu setzen.2.8f
2.8f
6.3f
2.8f
2.8f
1.4f
2.8f
2.8f
6.3f
4f
Größte Blendenöffnung (Hauptkamera)Mit einer größeren Blendenöffnung kann der Sensor mehr Licht einfangen, was Unschärfe vermeidet, indem eine schnellere Verschlusszeit ermöglicht wird. Es bietet auch eine geringe Schärfentiefe, sodass Du die Möglichkeit hast, den Hintergrund unscharf einzustellen, um die Aufmerksamkeit auf das Objekt zu setzen.
Größte Blendenöffnung (Hauptkamera)Mit einer größeren Blendenöffnung kann der Sensor mehr Licht einfangen, was Unschärfe vermeidet, indem eine schnellere Verschlusszeit ermöglicht wird. Es bietet auch eine geringe Schärfentiefe, sodass Du die Möglichkeit hast, den Hintergrund unscharf einzustellen, um die Aufmerksamkeit auf das Objekt zu setzen.f/2.8
f/2.8
f/3.5
f/2.8
f/2.8
f/1.4
f/2.8
f/2.8
f/4.5
f/4.0
Kleinste Blendenöffnung bei maximaler BrennweiteDas ist die kleinste Blende die bei der maximalen Brennweite Verfügbar ist. Eine kleinere Blende verringert die Menge an Licht die zum Sensor gelangt. Das ist in hellen Lichtverhältnissen wichtig wo eine größere Blende zu einen überbelichtet Bild führen könnte. Ein weiterer Vorteil ist dass sie mit einer kleineren Blende eine größere Schärfentiefe erhalten und das ganze Bild im Fokus halten.
Kleinste Blendenöffnung bei maximaler BrennweiteDas ist die kleinste Blende die bei der maximalen Brennweite Verfügbar ist. Eine kleinere Blende verringert die Menge an Licht die zum Sensor gelangt. Das ist in hellen Lichtverhältnissen wichtig wo eine größere Blende zu einen überbelichtet Bild führen könnte. Ein weiterer Vorteil ist dass sie mit einer kleineren Blende eine größere Schärfentiefe erhalten und das ganze Bild im Fokus halten.32f
32f
40f
32f
22f
22f
32f
32f
32f
32f
BlendenlamellenDie Blende steuert wie viel Licht zu dem Sensor der Kamera durchkommt. Mehrere Lamellen sind oft ein Indikator für ein hochwertiges Objektiv. Es erlaubt Dir auch viel schöneres Bokeh zu erreichen, wenn Du Deinen Hintergrund verwischst, während ein Objektiv mit weniger Lamellen oft ein raueres, mehr polygonales Bokeh erzeugt.
BlendenlamellenDie Blende steuert wie viel Licht zu dem Sensor der Kamera durchkommt. Mehrere Lamellen sind oft ein Indikator für ein hochwertiges Objektiv. Es erlaubt Dir auch viel schöneres Bokeh zu erreichen, wenn Du Deinen Hintergrund verwischst, während ein Objektiv mit weniger Lamellen oft ein raueres, mehr polygonales Bokeh erzeugt.8
9
7
9
9
9
9
9
9
9
Abgerundete BlendenlamellenÄhnlich, wie bei der Anzahl der Blendenlamellen, beeinflussen abgerundete Lamellen ebenfalls wie das Licht durch den Sensor durchkommt. Abgerundete Lamellen, die oft nur bei teureren Linsen gefunden werden, verbessern das Aussehen außerhalb des Fokusbereiches. Dies ermöglicht dir einen besseren und weicheren Bokeh Effekt auf Deinen Fotos zu haben.
Abgerundete BlendenlamellenÄhnlich, wie bei der Anzahl der Blendenlamellen, beeinflussen abgerundete Lamellen ebenfalls wie das Licht durch den Sensor durchkommt. Abgerundete Lamellen, die oft nur bei teureren Linsen gefunden werden, verbessern das Aussehen außerhalb des Fokusbereiches. Dies ermöglicht dir einen besseren und weicheren Bokeh Effekt auf Deinen Fotos zu haben.
Gesamtpunktzahl für "Blende"
Gesamtpunktzahl für "Blende"
Fokus
Vollzeit manuellen FokusMit Vollzeit manuellen Fokus können Sie den Fokus Ring bewegen während er im Autofokus (AF) Modus ist. Dies bedeutet, dass Sie die manuelle Anpassungen vornehmen können, sobald das AF beendet ist, ohne zu manuellen Modus zu wechseln.
Vollzeit manuellen FokusMit Vollzeit manuellen Fokus können Sie den Fokus Ring bewegen während er im Autofokus (AF) Modus ist. Dies bedeutet, dass Sie die manuelle Anpassungen vornehmen können, sobald das AF beendet ist, ohne zu manuellen Modus zu wechseln.
FokusmotorObjektive mit einem eingebautem Fokusmotor können Autofokussieren auch wenn die Kamera mit keinen eigenen Fokusmotor verfügt.
FokusmotorObjektive mit einem eingebautem Fokusmotor können Autofokussieren auch wenn die Kamera mit keinen eigenen Fokusmotor verfügt.
Extra-leisen Fokus Motor in die Linse eingebaut.Objektive mit eingebautem Fokus Motor fokussieren leiser und schneller als Objektive ohne eigenen Motor, die auf den Fokus Motor der Kamera zurückgreifen. Dies ist gut bei Videoaufnahmen.
Extra-leisen Fokus Motor in die Linse eingebaut.Objektive mit eingebautem Fokus Motor fokussieren leiser und schneller als Objektive ohne eigenen Motor, die auf den Fokus Motor der Kamera zurückgreifen. Dies ist gut bei Videoaufnahmen.
Kann bis ins Unendliche fokussierenViele Objektive ermöglichen es Ihnen bis ins Unendliche zu fokussieren. Dies ist wichtig wenn Sie Fotos mit weit entfernten Objekten nahmen wollen, wie bei der Aufnahme von Landschaften, um sicherzustellen dass alles scharf und im Fokus ist.
Kann bis ins Unendliche fokussierenViele Objektive ermöglichen es Ihnen bis ins Unendliche zu fokussieren. Dies ist wichtig wenn Sie Fotos mit weit entfernten Objekten nahmen wollen, wie bei der Aufnahme von Landschaften, um sicherzustellen dass alles scharf und im Fokus ist.
NaheinstellgrenzeDies ist die nächste Entfernung die das Objektiv fokussieren kann. Eine kürzere Naheinstellgrenze kann es Ihnen ermöglichen näher an das Motiv zu kommen, und ist besonders wichtig bei der Makrofotografie.
NaheinstellgrenzeDies ist die nächste Entfernung die das Objektiv fokussieren kann. Eine kürzere Naheinstellgrenze kann es Ihnen ermöglichen näher an das Motiv zu kommen, und ist besonders wichtig bei der Makrofotografie.1.2m
0.3m
0.45m
0.3m
0.31m
0.8m
0.3m
0.31m
0.6m
1m
Gesamtpunktzahl für "Fokus"
Gesamtpunktzahl für "Fokus"
Benchmarks
DxOMark WertungDxOMark ist eine Reihe von Tests, um die Leistung und Qualität der Objektive und Kameras zu messen. Die DxOMark Wertung ist die Gesamtpunktzahl die auf die Linse gegeben ist. Getestet mit der Nikon D7000 oder der Canon 7D. Quelle: DxOMark.
DxOMark WertungDxOMark ist eine Reihe von Tests, um die Leistung und Qualität der Objektive und Kameras zu messen. Die DxOMark Wertung ist die Gesamtpunktzahl die auf die Linse gegeben ist. Getestet mit der Nikon D7000 oder der Canon 7D. Quelle: DxOMark.17
19
N.A.18
18
33
N.A.19
N.A.N.A.
ÜbertragungDas Übertragungs Ergebnis aus dem DxOMark Satz von Metriken. Übertragung bezieht sich auf die Lichtmenge die den Sensor durch alle Glaselemente einer Linse erreicht, mit einem niedrigeren TStop was mehr Licht bedeutet. Das ist wichtig, da weniger Licht das auf den Sensor fällt höheren ISO oder längere Verschlusszeiten erfordern kann. Getestet mit Nikon D7000 oder Canon 7D. Quelle: DxOMark.
ÜbertragungDas Übertragungs Ergebnis aus dem DxOMark Satz von Metriken. Übertragung bezieht sich auf die Lichtmenge die den Sensor durch alle Glaselemente einer Linse erreicht, mit einem niedrigeren TStop was mehr Licht bedeutet. Das ist wichtig, da weniger Licht das auf den Sensor fällt höheren ISO oder längere Verschlusszeiten erfordern kann. Getestet mit Nikon D7000 oder Canon 7D. Quelle: DxOMark.3.4TStop
3.2TStop
N.A.3.2TStop
3.3TStop
1.6TStop
N.A.3.2TStop
N.A.N.A.
SchärfeergebnisDas Schärfe Ergebnis aus dem DxOMark Satz von Metriken. Dieses Ergebnis wird auf der MTF (Modulationsübertragungsfunktion)-Messung basiert, und gibt einen allgemeinen Hinweis der Schärfe von Bildern die durch die Linse erzeugt werden. Getestet mit Nikon D7000 oder Canon 7D. Quelle: DxOMark.
SchärfeergebnisDas Schärfe Ergebnis aus dem DxOMark Satz von Metriken. Dieses Ergebnis wird auf der MTF (Modulationsübertragungsfunktion)-Messung basiert, und gibt einen allgemeinen Hinweis der Schärfe von Bildern die durch die Linse erzeugt werden. Getestet mit Nikon D7000 oder Canon 7D. Quelle: DxOMark.12P-MPix
9P-MPix
N.A.11P-MPix
10P-MPix
16P-MPix
N.A.9P-MPix
N.A.N.A.
VignettierungDas Vignettierung Ergebnis aus dem DxOMark Satz von Metriken. Vignettierung bezieht sich auf die Helligkeit des Bildes die sich von der Mitte bis zu den Rändern hin ändert, was in dunklen Ecken resultiert. Ein Ergebnis von 0 ist perfekt und das Bild wird keine Vignettierung haben. Getestet mit Nikon D7000 oder Canon 7D. Quelle: DxOMark.
VignettierungDas Vignettierung Ergebnis aus dem DxOMark Satz von Metriken. Vignettierung bezieht sich auf die Helligkeit des Bildes die sich von der Mitte bis zu den Rändern hin ändert, was in dunklen Ecken resultiert. Ein Ergebnis von 0 ist perfekt und das Bild wird keine Vignettierung haben. Getestet mit Nikon D7000 oder Canon 7D. Quelle: DxOMark.-0.3
-0.5
N.A.-0.5
-0.8
-1.5
N.A.-0.8
N.A.N.A.
Chromatische AberrationDas laterale chromatische Aberrations Ergebnis aus dem DxOMark Satz von Metriken. Chromatische Aberration ist ein Typ von Verzerrung die zu Farbsäume an Kanten innerhalb des Bildes führt. Getestet mit Nikon D7000 oder Canon 7D. Quelle: DxOMark.
Chromatische AberrationDas laterale chromatische Aberrations Ergebnis aus dem DxOMark Satz von Metriken. Chromatische Aberration ist ein Typ von Verzerrung die zu Farbsäume an Kanten innerhalb des Bildes führt. Getestet mit Nikon D7000 oder Canon 7D. Quelle: DxOMark.3µm
6µm
N.A.13µm
3µm
4µm
N.A.5µm
N.A.N.A.
Gesamtpunktzahl für "Benchmarks"
Gesamtpunktzahl für "Benchmarks"

So wählst du das beste Kameraobjektiv für deine DSLR- oder spiegellose Kamera aus

Es ist erst ungefähr ein Jahrzehnt her, als die Menschheit begann, Digitalkameras zu nutzen. Die Nutzer einer solchen Kamera nutzen aber immer die gleichen Kameraobjektive. Und zwar das Standardobjektiv, welches mit der Kamera mitgeliefert wurde. Es ist aber nicht nur der Kamerasensor, der bestimmt, wie gut deine Fotos aussehen, sondern auch das Objektiv. Es ist schön, eine gute Kamera zu haben, aber es ist noch besser, ein großartiges Kameraobjektiv zu haben. 

Schließlich kamen fortgeschrittenere Kameras heraus und diese wurden mit austauschbaren Kameraobjektiven gebündelt. Dadurch konnten Benutzer verschiedene Arten von Kameraobjektiven auf den DLSR- oder spiegellosen Kameras austauschen. Abhängig von der Art der Fotografie, ob es sich um Fernaufnahmen oder extreme Nahaufnahmen handelt, benötigst du ein entsprechendes Kameraobjektiv. Meist müssen diese als Zubehör zu einer Kamera extra hinzugekauft werden. Damit dies eine nicht allzu teure Angelegenheit wird, kannst du mit einem eBay Gutschein nach günstigen Objektiven stöbern.

Arten von Kameraobjektiven

Bevor wir die verschiedenen Arten von Kameraobjektiven auflisten, die du in Betracht ziehen kannst, möchten wir zunächst die Schlüsseleigenschaft zur Klassifizierung dieser Objektive erläutern - die Brennweite. Die Brennweite eines Kameraobjektivs bestimmt die Vergrößerung des Bildes. Sie wird typischerweise in Millimetern (mm) ausgedrückt. Ein höherer Wert für die Brennweite bedeutet, dass du auf sehr kleine Objekte zoomen und die Schärfe beibehalten kannst. Ein niedrigerer Wert für die Brennweite bedeutet hingegen, dass du einen größeren Aufnahmewinkel hast, um sehr große Objekte in deinem Rahmen aufzunehmen. Zur Vereinfachung kannst du berücksichtigen, dass die Brennweite den Blickwinkel bestimmt. Kameraobjektive können entweder eine einzelne Brennweite (z. B. 50 mm) oder einen Brennweitenbereich (z. B. 24 bis 80 mm) aufweisen. Eine Linse mit einer einzigen Brennweite wird auch als Hauptlinse bezeichnet. Ein Objektiv mit einem Brennweitenbereich ist jedoch als Zoomobjektiv bekannt. Zoomobjektive können in Abhängigkeit von den minimalen und maximalen Brennweitenwerten in verschiedene Typen eingeteilt werden, die jeweils unterschiedlichen Zwecken dienen.

Wir werden uns im Folgenden viele davon genauer ansehen, aber zuvor fasst diese Tabelle die verschiedenen Arten von Zoomobjektiven zusammen, einschließlich spezifischer Informationen zu einigen Schlüsseleigenschaften und -anwendungen.

Standardobjektiv

Das Kit-Objektiv, das mit deiner DSLR- oder spiegellosen Wechselobjektivkamera geliefert wird, ist ein sehr gutes Beispiel für ein Standardzoomobjektiv. Standard-Zoomobjektive haben typischerweise einen Brennweitenbereich von 35 bis 70 mm und Standard-Prime-Objektive haben typischerweise eine feste Brennweite von 50 mm. Wenn du ein Standardobjektiv verwendest, wird ein Bild auf deiner Kamera reproduziert, das in etwa dem entspricht, was du mit bloßem Auge siehst. Dies bedeutet, dass deine Fotos für dich und alle anderen sehr natürlich aussehen, da diese Objektive genauso funktionieren wie unsere Augen. Gute Beispiele für Standardkameraobjektive sind das Canon EF 50mm f/1.8 II oder das Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM.

Da es sich bei diesen Objektiven um Standardobjektive handelt, sind sie vielseitig einsetzbar und eignen sich für eine Vielzahl von Aufnahmesituationen. Ob Straße, Dokumentarfilm, Landschaft oder Porträt, ein Standardobjektiv kann fast überall verwendet werden. Wenn du dich schnell bewegst und eine interessante Aktion aufnehmen möchtest oder auch wenn du einen stillstehenden Moment einfangen möchtest, so kannst du mit einem Standard-Kameraobjektiv nichts falsch machen.

Weitwinkelobjektiv

Weitwinkelobjektive haben einen typischen Brennweitenbereich von 21-35 mm. Einige Hersteller stellen Weitwinkelobjektive mit einem Brennweitenbereich von 10 bis 24 mm her. Lies daher die technischen Daten sorgfältig durch, um genau zu wissen, was du erhältst. Bei einer so geringen Brennweite (unter 24 mm) kannst du sie auch als Ultraweitwinkelobjektive bezeichnen. Die Verwendung eines Weitwinkelobjektivs führt zu einer weiten Panoramaaufnahme, die sich hervorragend für Landschaftsaufnahmen eignet. Bei Weitwinkelfotos wirst du feststellen, dass der Vordergrund stark hervorgehoben ist und der Hintergrund zurückgeschoben wird und entfernt erscheint.

Weitwinkelobjektive machen nicht nur fantastische und atemberaubende Fotos von Landschaften, sondern eignen sich auch hervorragend zum Fotografieren von Gebäuden und anderen Arten von gigantischer Architektur. Sie eignen sich auch für Innenaufnahmen und zum Fotografieren einer großen Gruppe von Personen, bei denen alle in den Rahmen passen müssen. Gute Weitwinkelobjektive, die du in Betracht ziehen kannst, sind das Sigma 10-20mm f/4-5.6 EX DC HSM oder das Sigma 18-35mm f/1.8 DC HSM A.

Teleobjektiv

Ein Teleobjektiv hat eine Brennweite von über 70 mm. Diese Objektive bringen die weit entfernten Objekte näher und lassen sie schärfer erscheinen als bei einem normalen Objektiv. Ein Brennweitenbereich von 85-100 mm macht ein mittleres Teleobjektiv. Von 135-300 mm hast du dein Standard-Teleobjektiv, und wenn du noch mehr Zoom möchtest, bekommst du mit einem Brennweitenbereich von 400-800 mm ein Super-Teleobjektiv. Abhängig von deiner beabsichtigten Anwendung solltest du mit Bedacht wählen. Hervorragende Teleobjektive sind das Canon EF-S 55-250mm f/4.0-5.6 IS II, das Sigma 800mm f/5.6 EX APO DG HSM und das Tamron SP 150-600mm f/5-6.3 Di VC USD

Aufgrund ihres sehr engen Blickwinkels eignen sich Teleobjektive perfekt zum Heranzoomen von Objekten. Ein Teleobjektiv eignet sich sehr gut für die Fokussierung auf bestimmte Details oder entfernte Objekte, die deine Aufmerksamkeit erregen. Diese Objektive eignen sich hervorragend für Situationen in der Tierwelt und im Sport, in denen du nicht in die Nähe des Motivs kommst aber es dennoch festhalten möchtest. Sie eignen sich auch zum Aufnehmen von Porträts (insbesondere von Kopfschüssen) und Landschaften, in denen der Maßstab eines Objekts erfasst werden soll. Manche Leute nennen sie auch Porträtobjektive.

Fischaugenlinse

Ein Fischaugenobjektiv ist eine Art Weitwinkelobjektiv (unter 24 mm), das in der Art und Weise, wie es Fotos aufnimmt, einzigartig ist. Die Ränder dieser Fotos sind stark verzerrt, was zu einem halbkugelförmigen Bild mit gebogenen Rändern führt. Das erklärt den Namen. Die Bildmitte wird vergrößert und hervorgehoben. Wenn du dich von der Bildmitte entfernst und dich mit den Rändern näherst, werden die Objekte kleiner. Dieser Objektivtyp ist in der Unterwasserfotografie sehr beliebt, da der Stil der Bilder dem ähnelt, was Fische tatsächlich sehen.

Ein Auge eines Fisches befindet sich an der Seite seines Körpers, sodass Fische alles um sich herum sehen können. Ein Fischaugenobjektiv bietet dir den gleichen vollen Panoramablick in einem sehr künstlerischen Stil. Wenn du Innenarchitektur und einzigartige Landschaften fotografieren möchtest, kaufe ein Fischaugenobjektiv. Gute Fischaugen-Objektive sind das Nikon 10.5mm f/2.8G ED AF DX Fisheye, das Samyang 8mm f/3.5 UMC Fish-eye CS II und das Pentax smc DA 10-17mm f/3.5-4.5 ED IF Fish-Eye.

Makro-Objektiv

Wenn die meisten von uns Fotos machen, versuchen wir, etwas sehr weit entfernt zu vergrößern. Hier wird ein Teleobjektiv nützlich sein. Möglicherweise möchtest du jedoch etwas vergrößern, das sich direkt vor dir befindet, z. B. Blumen, kleine Insekten und Käfer. In diesem Fall benötigst du ein Makroobjektiv, mit dem Bilder im Verhältnis 1: 1 und manchmal auch im Verhältnis 1: 2 wiedergegeben werden können. Dies macht es ideal für extreme Nahaufnahmen. Ein Makroobjektiv hat einen typischen Brennweitenbereich von 40-200 mm.

Da das Ziel darin besteht, sehr kleine Objekte zu fokussieren, die sich direkt vor dir befinden, sind die von diesen Objektiven erzeugten Bilder recht scharf. Dadurch werden deine Fotos sehr detailliert. Gute Makroobjektive sind das Tamron SP 90mm f/2.8 Di 1:1 Macro, das Sigma 18-300mm f/3.5-6.3 DC Macro OS HSM und das Canon EF 180mm f/3.5L Macro USM.

Superzoom-Linse

Wir haben in diesem Handbuch viele verschiedene Arten von Objektiven gesehen, angefangen von Teleobjektiven mit sehr großer Reichweite, die ein weit entferntes Objekt erfassen, bis hin zu Ultraweitwinkelobjektiven, die alles in einen einzigen Rahmen einfassen. Wenn du Meinung bist, dass das Mitführen mehrerer Objektive für verschiedene Szenarien auf Reisen mühsam sein wird, haben wir die perfekte Lösung für dich. Du kannst dich für ein Superzoom-Objektiv entscheiden.

Ein Superzoom-Objektiv ist ein All-in-One-Objektiv, das mit seinem großen Brennweitenbereich alles kann. Ein typischer Fokusbereich für ein solches Objektiv wäre 18-200 mm, der das gesamte Spektrum umfasst. Da es sich um ein Universalobjektiv handelt, leidet die Bildqualität von Fotos etwas. Der Vorteil ist jedoch, nur ein Objektiv tragen zu müssen. Gute Superzoom-Objektive für Reisen oder den täglichen Gebrauch sind das Nikon AF-S DX 18-300mm f/3.5-6.3G ED VR und das Sigma 18-300mm f/3.5-6.3 DC Macro OS HSM.

Wichtige Eigenschaften von Linsen

Nachdem wir die verschiedenen Arten von Kameraobjektiven behandelt haben, können wir über die Haupteigenschaften von Objektiven sprechen. Abgesehen von der Brennweite, die letztendlich die verschiedenen Objektivtypen kategorisiert, solltest du auch auf andere Merkmale und Eigenschaften von Kameraobjektiven achten. Dies ist besonders wichtig, wenn du deine Kamera in einem bestimmten Szenario verwenden möchtest.

Öffnung

Wenn die Brennweite die wichtigste Eigenschaft eines Kameraobjektivs ist, ist dessen Blende definitiv die zweitwichtigste. Dies ist ein wichtiger Parameter, der die Lichtmenge beschreibt, die von der Linse erfasst werden kann. Objektive mit größerer maximaler Blende können mehr Licht einfangen. Die Lichtmenge der Blende kann auf vielfältige Weise ausgedrückt werden. Zum Beispiel bedeuten f/5.6, f/5.6 und 1: 5.6 dasselbe. Eine kleinere Zahl bedeutet, dass die maximale Apertur höher ist, wodurch mehr Licht gesammelt wird. Viele verwechseln das. Hier ist ein Beispiel: 

Eine große Blende wäre 1: 32 und eine kleine Blende wäre 1: 1,4.

Mit einem Objektiv mit größerer maximaler Blende kannst du Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen sehr gut aufnehmen und in Innenräumen zum Beispiel ohne Blitz fotografieren. Darüber hinaus führt eine größere maximale Blende zu einer geringeren Schärfentiefe. Dies bedeutet, dass bei einer höheren Blendenstufe das zentrale Objekt in deinem Foto scharf bleibt, während alles andere unscharf erscheint. Dies kann nützlich sein, wenn du kreative Aufnahmen machen möchtest.

Bildstabilisierung

Egal, ob du ein Amateur oder ein erfahrener Fotograf bist, du möchtest ein Kameraobjektiv mit einer guten Bildstabilisierung kaufen. Es wird dein Leben so viel einfacher machen, wenn das Objektiv über eine integrierte Technologie verfügt, um der Unschärfe entgegenzuwirken, die durch zitternde Hände oder unsichere Aufnahmen auftreten kann. Dies ist ein Problem, das viele Menschen haben. Du kannst ein Objektiv kaufen, um das spezielle Problem zu beheben. Viele Hersteller wie Canon, Fujifilm, Nikon, Sony, Panasonic und Samsung verwenden Bildstabilisierungssysteme in ihrem Objektiv und nicht in ihren Kameras. Wenn du ein Teleobjektiv für Fernaufnahmen kaufst, solltest du in die Bildstabilisierung investieren.

Optischer Zoom

Der optische Zoombereich ist das Verhältnis zwischen der längsten und der kürzesten Brennweite. Wenn du zum Vergrößern und Verkleinern von Objekten den optischen Zoom verwendest, bewegst du das Objektiv tatsächlich, um die Bilder zu vergrößern. Beim Nikon AF-S DX Nikkor 18-300 mm 1: 3,5-6,3 G ED VR beträgt der optische Zoombereich beispielsweise 16,7 (300/18). Der durchschnittliche optische Zoombereich beträgt 2,8.

Objektivfassung

Ein Objektivanschluss ist eine proprietäre Technologie, mit der Hersteller sicherstellen, dass nur ihre Objektive an ihre Kameras angeschlossen werden können. Dies bedeutet, dass ein Canon-Objektiv nur an einem Canon-Kameragehäuse angebracht werden kann, ein Panasonic-Objektiv nur an einem Panasonic-Kameragehäuse usw. Du kannst keine Objektive zwischen den Hersteller-Marken austauschen. Du musst  ein Objektiv vom selben Hersteller wie deine Kamera kaufen. Wenn du dir den inneren Teil eines Objektivs anschaust, wirst du feststellen, dass keine zwei Marken gleich sind. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, wie z. B. Panasonic und Olympus, die Four Thirds-Halterungen für ihre DSLRs verwenden. Dies bedeutet, dass du ein Panasonic-Kameraobjektiv an einem Olympus-Kameragehäuse anbringen können und umgekehrt.

Es gibt auch mehrere Dritthersteller wie Sigma, Tamron und Tokina, die Objektive in verschiedenen Fassungen herstellen, die an mehreren Kameras anderer Marken angebracht werden können. Bevor du überhaupt ein Kameraobjektiv kaufst, müsstest du also herausfinden, welche Fassung deine Kamera verwendet. Einige Beispiele für Objektivfassungen für DSLRs sind die Nikon F-Fassung, die Canon EF oder EF-S, die Pentax K und die Sony Alpha A-Fassung.

In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Hersteller von Objektiven und ihre jeweiligen Befestigungstechnologien aufgeführt.

 

Hersteller Name des kompatiblen Produkts Kameratyp Befestigungstyp
Canon EF Befestigung Fotokamera, Filmkamera Bajonett
EF-S Befestigung digitale Fotokamera
EF-M Befestigung digitale Fotokamera, Filmkamera
Fujifilm X-series Fujifilm X-Befestigung digitale Fotokamera Bajonett
Nikon Nikon 1 Befestigung digitale Fotokamera Bajonett
Nikon F-Befestigung Fotokamera, industrial
Nikon Rangefinder Nikon S-Befestigung Fotokamera Bajonett
Olympus/Panasonic Vier Drittel digitale Fotokamera Bajonett
OM-Befestigung Fotokamera
Micro Vier Drittel digitale Fotokamera, camcorder
Pentax K K-Befestigung Fotokamera Bajonett
Samsung NX-Befestigung digitale Fotokamera Bajonett
Sigma Corporation YS Auto T-Thread Fotokamera Schraube
Sony Alpha NEX Sony E-Befestigung digitale Fotokamera, Filmkamera Bajonett
Tamron T-Befestigung Fotokamera, Industriekamera Schraube
Adaptall 1 & 2 Fotokamera Bajonett
Tokina T-thread Fotokamera Schraube

 

By Pranjal Rahman (übersetzt von Nina Bertram)
Die Seite ist nur auf Deutsch verfügbar.