Die besten 10 Kameras im Vergleich

Welche Kameras sind die besten in 2020?

Die besten Kameras in 2020 (1 - 5)
Kamera Vergleich
Vergleichssieger
Kamera Vergleich
Vergleichssieger
Nikon D850 + Nikon AF-S Nikkor 24-120mm f/4G ED VR
Vergleichssieger
Canon EOS 5D Mark IV + Canon EF 24-105mm f/4L IS USM
Vergleichssieger
Nikon D6
Vergleichssieger
Sony Alpha 7R III + Sony FE 24-70mm f/4 ZA OSS Vario-Tessar T*
Vergleichssieger
Sony Alpha a9 + Sony FE 24-70mm F2.8 GM
Vergleichssieger
Sony Alpha a7 III + Sony FE 28-70mm f/3.5-5.6 OSS
Vergleichssieger
Pentax K-1 Mark II + Pentax D FA 28-105mm HD f/3.5-5.6 ED DC WR
Vergleichssieger
Canon EOS 5D Mark IV + Canon EF 50mm f/1.4 USM
Vergleichssieger
Sony Alpha a7 III + Sony FE 24-105mm f/4 G OSS
Vergleichssieger
Nikon D850
Bild
Nikon D850 + Nikon AF-S Nikkor 24-120mm f/4G ED VR
100Punkte
Canon EOS 5D Mark IV + Canon EF 24-105mm f/4L IS USM
96Punkte
Nikon D6
96Punkte
Sony Alpha 7R III + Sony FE 24-70mm f/4 ZA OSS Vario-Tessar T*
95Punkte
Sony Alpha a9 + Sony FE 24-70mm F2.8 GM
95Punkte
Sony Alpha a7 III + Sony FE 28-70mm f/3.5-5.6 OSS
93Punkte
Pentax K-1 Mark II + Pentax D FA 28-105mm HD f/3.5-5.6 ED DC WR
92Punkte
Canon EOS 5D Mark IV + Canon EF 50mm f/1.4 USM
92Punkte
Sony Alpha a7 III + Sony FE 24-105mm f/4 G OSS
92Punkte
Nikon D850
92Punkte
Bester Preis
Bester Preis
Zusammenfassung
Zusammenfassung
  • Design (100)
  • Optik (97)
  • Videoaufnahme (86)
  • Audio (73)
  • Akku (78)
  • Eigenschaften (79)
  • Design (86)
  • Optik (100)
  • Videoaufnahme (71)
  • Audio (52)
  • Akku (73)
  • Eigenschaften (95)
  • Design (70)
  • Optik (80)
  • Videoaufnahme (100)
  • Audio (83)
  • Akku (88)
  • Eigenschaften (93)
  • Design (83)
  • Optik (91)
  • Videoaufnahme (86)
  • Audio (94)
  • Akku (73)
  • Eigenschaften (83)
  • Design (97)
  • Optik (96)
  • Videoaufnahme (90)
  • Audio (73)
  • Akku (94)
  • Eigenschaften (80)
  • Design (79)
  • Optik (86)
  • Videoaufnahme (90)
  • Audio (83)
  • Akku (73)
  • Eigenschaften (96)
  • Design (79)
  • Optik (93)
  • Videoaufnahme (79)
  • Audio (83)
  • Akku (71)
  • Eigenschaften (92)
  • Design (76)
  • Optik (92)
  • Videoaufnahme (71)
  • Audio (52)
  • Akku (73)
  • Eigenschaften (100)
  • Design (79)
  • Optik (85)
  • Videoaufnahme (90)
  • Audio (83)
  • Akku (73)
  • Eigenschaften (96)
  • Design (82)
  • Optik (72)
  • Videoaufnahme (86)
  • Audio (73)
  • Akku (78)
  • Eigenschaften (79)
Vorteile
Vorteile
  • Bessere Bildqualität
  • Mehr Autofokus-Punkte
  • Höhere Akkulaufzeit
  • Bessere Farbtiefe
  • Größerer Dynamikbereich
  • Staub- und Wasserdicht
  • Größerer Sensor
  • Höhere Akkulaufzeit
  • Mehr Autofokus-Punkte
  • Höhere Akkulaufzeit
  • Mehr Akkuleistung
  • Staub- und Wasserdicht
  • Eingebauten Autofokus-Motor
  • Mehr Mikrofone
  • Bessere Bildqualität
  • Weniger Bildrauschen bei höherer Lichtempfindlichkeit
  • Mehr Autofokus-Punkte
  • Größerer Sensor
  • Bessere Farbtiefe
  • Stereolautsprecher
  • Bessere Bildqualität
  • Weniger Bildrauschen bei höherer Lichtempfindlichkeit
  • Mehr Autofokus-Punkte
  • Größere Blende bei minimaler Brennweite
  • Eingebauten Autofokus-Motor
  • Bessere Bildqualität
  • Weniger Bildrauschen bei höherer Lichtempfindlichkeit
  • Mehr Autofokus-Punkte
  • Größere Blende bei minimaler Brennweite
  • Mehr Mikrofone
  • Bessere Bildqualität
  • Größere Blende bei minimaler Brennweite
  • Größerer Sensor
  • Höhere Akkulaufzeit
  • Bessere Farbtiefe
  • Eingebauten Autofokus-Motor
  • Größere Blende bei minimaler Brennweite
  • Größerer Sensor
  • Höhere Akkulaufzeit
  • Bessere Bildqualität
  • Weniger Bildrauschen bei höherer Lichtempfindlichkeit
  • Mehr Autofokus-Punkte
  • Mehr Mikrofone
  • Bessere Bildqualität
  • Mehr Autofokus-Punkte
  • Höhere Akkulaufzeit
  • Bessere Farbtiefe
  • Größerer Dynamikbereich
  • Staub- und Wasserdicht
Nachteile
Nachteile
  • Akkuleistung
  • Rauschen
  • Akkuleistung
  • Farbtiefe
  • Dynamikumfang
  • Rauschen
  • Ausklappbaren Display
  • Stereomikrofon
  • Ausklappbaren Display
  • Schnellerer Video-Autofokus durch Phasendetektion bei Videos
  • Farbtiefe
  • Dynamikumfang
  • Sensorgröße
  • Ausklappbaren Display
  • Sensorgröße
  • Akkulaufzeit (CIPA)
  • Akkuleistung
  • Dynamikumfang
  • Autofokus-Punkte
  • Videoaufnahme
  • Schnellerer Video-Autofokus durch Phasendetektion bei Videos
  • Akkuleistung
  • Farbtiefe
  • Dynamikumfang
  • Rauschen
  • Ausklappbaren Display
  • Stereomikrofon
  • Sensorgröße
  • Akkulaufzeit (CIPA)
  • Akkuleistung
  • Rauschen
Design
Eingebauten Autofokus-MotorDer Fokusmotor bewegt die Linse für die automatische Scharfstellung. Systemkameras, die einen, im Körper integrierten, Autofokus haben, bieten die Möglichkeit, eine Breite an Objektiven zu verwenden, die selbst keinen Autofokus-Motor haben. Kompaktkameras haben normalerweise einen eingebauten Fokusmotor.
Eingebauten Autofokus-MotorDer Fokusmotor bewegt die Linse für die automatische Scharfstellung. Systemkameras, die einen, im Körper integrierten, Autofokus haben, bieten die Möglichkeit, eine Breite an Objektiven zu verwenden, die selbst keinen Autofokus-Motor haben. Kompaktkameras haben normalerweise einen eingebauten Fokusmotor.
Ausklappbaren DisplayAusklappbare Displays können bei schwierigen Aufnahmen nützlich sein.
Ausklappbaren DisplayAusklappbare Displays können bei schwierigen Aufnahmen nützlich sein.
Staub- und WasserdichtStaubresistent und wasserresistent bei einer Wassertiefe von bis zu oder mehr als 1 m.
Staub- und WasserdichtStaubresistent und wasserresistent bei einer Wassertiefe von bis zu oder mehr als 1 m.
Größeres GesichtsfeldMit einem Gesichtsfeld von 100% können Sie das Bild beim Schuss korrekt komponieren. Mit weniger als 100% müssen Sie das Bild unter Umständen erst nachher zurechtschneiden, damit es perfekt aussieht.
Größeres GesichtsfeldMit einem Gesichtsfeld von 100% können Sie das Bild beim Schuss korrekt komponieren. Mit weniger als 100% müssen Sie das Bild unter Umständen erst nachher zurechtschneiden, damit es perfekt aussieht.100%100%100%100%100%100%100%100%100%100%
Wetterfestigkeit (Spritzwasserfestigkeit)Das Gerät ist spritzwassergeschützt und damit z.B. geschützt gegen Regen.
Wetterfestigkeit (Spritzwasserfestigkeit)Das Gerät ist spritzwassergeschützt und damit z.B. geschützt gegen Regen.
Gesamtpunktzahl für "Design"
Gesamtpunktzahl für "Design"
Optik
AF-TrackingMit AF-Tracking (Autofokus-Tracking) folgt der Autofokus einem sich bewegendem Objekt.
AF-TrackingMit AF-Tracking (Autofokus-Tracking) folgt der Autofokus einem sich bewegendem Objekt.
Autofokus-PunkteJe mehr Autofokus-Punkte desto mehr Flexibilität bei der Auswahl des Bildausschnitts. Sie erlauben dem Bildsensor mit höherer Wahrscheinlichkeit, den richtigen Punkt scharf zustellen.
Autofokus-PunkteJe mehr Autofokus-Punkte desto mehr Flexibilität bei der Auswahl des Bildausschnitts. Sie erlauben dem Bildsensor mit höherer Wahrscheinlichkeit, den richtigen Punkt scharf zustellen.153611054256936933361693153
Schnellerer Foto-Autofokus durch Phasendetektion bei FotosEin Phasendetektions-Autofokus ist deutlich schneller als ein kontrast-basierter Autofokus und erlaubt in der Mehrzahl schärfere Bilder
Schnellerer Foto-Autofokus durch Phasendetektion bei FotosEin Phasendetektions-Autofokus ist deutlich schneller als ein kontrast-basierter Autofokus und erlaubt in der Mehrzahl schärfere Bilder
SensorgrößeJe größer der Sensor desto mehr Licht kann der Sensor einfangen, was zu einer besseren Bildqualität führt.
SensorgrößeJe größer der Sensor desto mehr Licht kann der Sensor einfangen, was zu einer besseren Bildqualität führt.35.9 x 23.9mm36 x 24mm35.9 x 23.9mm24 x 35.9mm35.6 x 23.8mm35.8 x 23.8mm35.9 x 24mm36 x 24mm35.8 x 23.8mm35.9 x 23.9mm
Größte Blendenöffnung (Hauptkamera)Mit einer größeren Blendenöffnung kann der Sensor mehr Licht einfangen, was Unschärfe vermeidet, indem eine schnellere Verschlusszeit ermöglicht wird. Es bietet auch eine geringe Schärfentiefe, sodass Du die Möglichkeit hast, den Hintergrund unscharf einzustellen, um die Aufmerksamkeit auf das Objekt zu setzen.
Größte Blendenöffnung (Hauptkamera)Mit einer größeren Blendenöffnung kann der Sensor mehr Licht einfangen, was Unschärfe vermeidet, indem eine schnellere Verschlusszeit ermöglicht wird. Es bietet auch eine geringe Schärfentiefe, sodass Du die Möglichkeit hast, den Hintergrund unscharf einzustellen, um die Aufmerksamkeit auf das Objekt zu setzen.f/4.00 f/4.00 N.A.f/4.00 f/2.80 f/3.50 f/3.50 f/1.40 f/4.00 N.A.
Gesamtpunktzahl für "Optik"
Gesamtpunktzahl für "Optik"
Videoaufnahme
VideoaufnahmeDie maximal verfügbare Auflösung für Videos, die mit der Hauptkamera aufgenommen wurden. Obwohl es möglich ist, andere Bildfrequenzen zu wählen, haben diese Aufnahmen normalerweise eine niedrigere Auflösung.
VideoaufnahmeDie maximal verfügbare Auflösung für Videos, die mit der Hauptkamera aufgenommen wurden. Obwohl es möglich ist, andere Bildfrequenzen zu wählen, haben diese Aufnahmen normalerweise eine niedrigere Auflösung.2160 x 30fps2160 x 30fps2160 x 30fps2160 x 30fps2160 x 30fps2160 x 30fps1080 x 30fps2160 x 30fps2160 x 30fps2160 x 30fps
24p-ModusUrsprünglich kommt 24p aus der Kinowelt, denn grade Kinofilme werden mit 24 Bildern pro Sekunde gefilmt. Heutzutage wird das 24p-Format aus ästhetischen Gründen verwendet, um den typischen "Film-Look" zu erzielen.
24p-ModusUrsprünglich kommt 24p aus der Kinowelt, denn grade Kinofilme werden mit 24 Bildern pro Sekunde gefilmt. Heutzutage wird das 24p-Format aus ästhetischen Gründen verwendet, um den typischen "Film-Look" zu erzielen.
Schnellerer Video-Autofokus durch Phasendetektion bei VideosEin Phasendetektions-Autofokus is deutlich schneller als ein kontrast-basierter Autofokus und erlaubt in der Mehrzahl schärfere Videos
Schnellerer Video-Autofokus durch Phasendetektion bei VideosEin Phasendetektions-Autofokus is deutlich schneller als ein kontrast-basierter Autofokus und erlaubt in der Mehrzahl schärfere Videos
Kontinuierlichen Autofokus bei VideoaufnahmenBei Videoaufnahmen bleiben die Motive stets scharf
Kontinuierlichen Autofokus bei VideoaufnahmenBei Videoaufnahmen bleiben die Motive stets scharf
Verfügt über eine Zeitraffer-FunktionEin Zeitraffer ist eine Beschleunigung von Langzeitaufzeichnung. Eine Reihe von Fotos, die über einen längeren Zeitraumvon der gleichen Position geschossen worden sind, werden zu einem kurzen Video zusammengesetzt. Es ist vom Vorteil, wenn man z.B. die Bewegung der untergehenden Sonne oder der Wolken, die über den Himmel schweben, erfassen möchte.
Verfügt über eine Zeitraffer-FunktionEin Zeitraffer ist eine Beschleunigung von Langzeitaufzeichnung. Eine Reihe von Fotos, die über einen längeren Zeitraumvon der gleichen Position geschossen worden sind, werden zu einem kurzen Video zusammengesetzt. Es ist vom Vorteil, wenn man z.B. die Bewegung der untergehenden Sonne oder der Wolken, die über den Himmel schweben, erfassen möchte.
Gesamtpunktzahl für "Videoaufnahme"
Gesamtpunktzahl für "Videoaufnahme"
Audio
StereomikrofonEin Stereomikrofon erlaubt Stereoaufnahmen ohne externes Mikrofon.
StereomikrofonEin Stereomikrofon erlaubt Stereoaufnahmen ohne externes Mikrofon.
StereolautsprecherGeräte mit Stereolautsprechern und Surround-Sound von der linken zur rechten Seite, bieten einen volleren Klang und ein besseres Erlebnis.
StereolautsprecherGeräte mit Stereolautsprechern und Surround-Sound von der linken zur rechten Seite, bieten einen volleren Klang und ein besseres Erlebnis.
MikrofoneingangEin Mikrofoneingang erlaubt den Anschluss externer high-end oder Spezialmikrofone.
MikrofoneingangEin Mikrofoneingang erlaubt den Anschluss externer high-end oder Spezialmikrofone.
Anzahl von MikrofoneJe mehr Mikrofone ein Gerät hat, desto besser filtert es Hintergrundgeräusche heraus und desto besser ist die allgemeine Aufnahmequalität.
Anzahl von MikrofoneJe mehr Mikrofone ein Gerät hat, desto besser filtert es Hintergrundgeräusche heraus und desto besser ist die allgemeine Aufnahmequalität.1121122121
3,5-mm-KlinkensteckerMit einem Standard 3,5 mm Klinkestecker können Kopfhörer angeschlossen werden.
3,5-mm-KlinkensteckerMit einem Standard 3,5 mm Klinkestecker können Kopfhörer angeschlossen werden.
Gesamtpunktzahl für "Audio"
Gesamtpunktzahl für "Audio"
Akku
Aufladbare BatterieDas Gerät hat eine aufladbare Batterie, sodass es auch ohne Netzteil betrieben werden kann.
Aufladbare BatterieDas Gerät hat eine aufladbare Batterie, sodass es auch ohne Netzteil betrieben werden kann.
BatteriestandanzeigeEine Anzeige zeigt den niedrigen Ladestand der Batterie an.
BatteriestandanzeigeEine Anzeige zeigt den niedrigen Ladestand der Batterie an.
Austauschbaren AkkuDer Akku ist wechselbar und kann bei Defekt selber ausgetauscht werden
Austauschbaren AkkuDer Akku ist wechselbar und kann bei Defekt selber ausgetauscht werden
Akkuleistung
Akkuleistung2100mAh2000mAh2500mAh2280mAh2280mAh2280mAh1860mAh2000mAh2280mAh2100mAh
Akkulaufzeit (CIPA)CIPA ist eine unabhängige, standartisierte Messung wie viele Fotos eine Kamera mit einer Batterieladung schießen kann.
Akkulaufzeit (CIPA)CIPA ist eine unabhängige, standartisierte Messung wie viele Fotos eine Kamera mit einer Batterieladung schießen kann.1840shots900shots3580shots650shots650shots610shots670shots900shots610shots1840shots
Gesamtpunktzahl für "Akku"
Gesamtpunktzahl für "Akku"
Eigenschaften
FarbtiefeJe besser die Farbtiefe ist, desto mehr Farbnuancen können unterschieden werden. Wir nutzen Werte von http://www.dxomark.com.
FarbtiefeJe besser die Farbtiefe ist, desto mehr Farbnuancen können unterschieden werden. Wir nutzen Werte von http://www.dxomark.com.26.4bits24.8bitsN.A.26bits24.9bits25bits25.4bits24.8bits25bits26.4bits
DynamikumfangJe größer der Dynamikbereich desto höher die Anzahl von Werten zwischen dunkel und hell, was mehr Bilddetails bringt.
DynamikumfangJe größer der Dynamikbereich desto höher die Anzahl von Werten zwischen dunkel und hell, was mehr Bilddetails bringt.14.8Evs13.6EvsN.A.14.7Evs13.3Evs14.7Evs14.6Evs13.6Evs14.7Evs14.8Evs
Externen SpeichereinschubDas Gerät hat einen Standard-Kartenleser (zum Beispiel einen SD oder Micro SD Kartenleser), sodass man entweder den internen Speicher günstig erweitern oder Daten, beispielsweise Fotos, einfach von einer Speicherkarte übertragen kann.
Externen SpeichereinschubDas Gerät hat einen Standard-Kartenleser (zum Beispiel einen SD oder Micro SD Kartenleser), sodass man entweder den internen Speicher günstig erweitern oder Daten, beispielsweise Fotos, einfach von einer Speicherkarte übertragen kann.
BildqualitätDie Bildqualität eines Geräts setzt sich zusammen aus Farbtiefe, Dynamikbereich und Schwachlichtverhalten. Wir nutzen Werte von http://www.dxomark.com.
BildqualitätDie Bildqualität eines Geräts setzt sich zusammen aus Farbtiefe, Dynamikbereich und Schwachlichtverhalten. Wir nutzen Werte von http://www.dxomark.com.10091N.A.1009296969196100
RauschenDie maximale Lichtempfindlichkeit, bei der das Gerät immer noch Bilder in exzellenter Bildqualität aufnimmt. Wir verwenden Werte von http://www.dxomark.com.
RauschenDie maximale Lichtempfindlichkeit, bei der das Gerät immer noch Bilder in exzellenter Bildqualität aufnimmt. Wir verwenden Werte von http://www.dxomark.com.2660 ISO2995 ISON.A.3523 ISO3517 ISO3730 ISO3280 ISO2995 ISO3730 ISO2660 ISO
Gesamtpunktzahl für "Eigenschaften"
Gesamtpunktzahl für "Eigenschaften"

Wie wähle ich die richtige Fotokamera für meine Anforderungen aus?

Die erste Digitalkamera ist im Jahr 1990 auf dem Markt vorgestellt worden. Seitdem hat sich aber die digitale Fotografie mit hoher Geschwindigkeit weiterentwickelt. Es handelt sich bei der Auswahl eines Produktes nunmehr nicht mehr nur um die Entscheidung zwischen einer Canon oder einer Nikon. Eine gute Digitalkamera ist eine große Investition. Möchtest du gute Kameras aus zweiter Hand günstig bekommen, löse beim Kauf unbedingt einen aktuellen reBuy Gutschein ein.

Jeder Hersteller bietet viele verschiedenen Kameratypen an. So ist es schwer, die besten DSLRs, Direktaufnahme-Kameras oder spiegellosen Geräte auszuwählen. Bei der Vielzahl der Optionen auf dem Markt ist es wichtig, deine Ziele zunächst zu definieren. So kannst du deine Kamera-Spezifikationen berücksichtigen und die richtige Auswahl treffen. Wenn du auf der Suche nach der am besten passenden Kamera für dich bist, so bist du bei uns genau richtig.

Welchen Kameratyp benötige ich?

Zunächst einmal solltest du dir über die Art von Kamera klar sein. Die Handykamera auf deinem Smartphone mag für Gelegenheits-Fotografie in Ordnung sein. Sie bietet unter Umständen aber nicht die gewünschte Qualität.

Grundlegend gibt es drei Arten von Kamera Kategorien:

Point-and-Shoot Kameras
DSLR (Digital Single Lens Reflex) Kameras
Spiegellose Kameras

Alle drei Kategorien unterscheiden sich in Größe, Funktion und Zweck. Mache dich am besten mit deinen Anforderungen vertraut.

Point-and-Shoot Kameras

Wenn du ein Erstkäufer bist, der lediglich eine benutzerfreundliche Kamera benötigt und die Bilder gerne in den sozialen Netzwerken teilen möchte, dann ist eine Point-and-Shoot Kamera sicherlich die Richtige. Eine solche Kamera ist sehr einfach zu bedienen. Sie verfügt über mehrere nützliche Voreinstellungen. So musst du das Bild nicht vor dem Foto noch manuell einstellen. Einige Kameras verfügen sogar über integrierte Funktionen für ein Lächeln oder die Gesichtserkennung. Die meisten Point-and-Shoot Kameras sind kompakt und leicht. Das macht sie ideal für Veranstaltungen. Viele werden auch mit wasserdichten Hüllen angeboten. So eignen sie sich auch hervorragend für eine Reise. Preislich gesehen sind diese Kameras am günstigsten. Somit sind sie eine gute Einsteiger-Option und können dir beim Einstieg in die digitale Fotografie behilflich sein.

DSLR Kameras

Wenn du jedoch ein passioniertes Foto Hobby betreibst oder sogar Fotograf bist, so kennst du sicherlich die Wunder, die die Fähigkeiten einer DSLR Kamera bewirken können. Von einer beeindruckenden Landschaftsfotografie über atemberaubende Portraits bis hin zu detaillierten Makroaufnahmen sind die DSLRs mit zahlreichen Funktionen ausgestattet. Die Möglichkeit, Bilder in RAW aufzunehmen, erlaubt zudem auch eine einfache Fotobearbeitung. Jedoch haben die Alleskönner einen Nachteil: Sie sind sehr schwer und sperrig und man benötigt spezielle Taschen oder Koffer für einen Transport. DSLRs sind außerdem sehr kostspielig. Ihre lange Lebensdauer machen höhere Kosten in der Anschaffung jedoch meist wieder wett.

Spiegellose kameras

Die sehr kompakten und leichten spiegellosen Kameras erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sony und Fujifilm liefern konkurrenzfähige Geräte in Bezug auf die technischen Daten und den Preis. Sie behaupten sich im Vergleich zu Canon und Nikon.
Die meisten spiegellosen Kameras sind kleiner als die DSLRs. So sind sie die bessere Wahl für Reisende oder Journalisten, die unterwegs hochwertige Fotos produzieren müssen.
Eine spiegellose Kamera mit einigen Wechselobjektiven gibt dir nahezu die unbegrenzte Freiheit an möglichen Aufnahmen. Es ist anzunehmen, dass eine spiegellose Kamera das Beste aus einer DSLR und einer Point-and-Shoot Kamera kombiniert. Sie ist kompakt, leistungsstark, benutzerfreundlich und manuell anpassbar. Der Preis bewegt sich häufig zwischen erschwinglichem und professionellem Standard.

Unerschrockene Abenteurer würden dieser Liste noch die Actionkameras hinzufügen. Eine tragbare GoPro oder die Gimbal Geräte, wie eine DJls Osmo Pocket, machen es einfach, eine aufregende Situation spontan festzuhalten. Einige dieser Actionkameras liefern atemberaubende 4K-Videos und hochauflösende Bilder - im Schnee, in der Luft oder unter Wasser.

Worauf sollte man bei einer Kamera achten?

Nachdem du den gewünschten Kameratyp entsprechend deiner Anforderungen bestimmt hast, ist es an der Zeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: Die Kamera Spezifikationen. Es könnte ein bisschen einschüchternd sein, sie selbst herauszufinden. Und das bei dem Fachjargon und all den Zahlen. Aber keine Sorge, wir haben hier die wichtigsten Faktoren aufgelistet. So kannst du diese in Ruhe prüfen und das richtige Kameramodell auswählen.

Bildqualität

Für die Bildqualität sind bereits mehrere Faktoren zu berücksichtigen. Wir beschränken uns hier auf die wichtigsten drei Faktoren: Sensorgröße, Pixelanzahl und Videoqualität.

Entgegen der landläufigen Meinung bedeutet eine höhere Megapixel Anzahl nicht immer eine bessere Leistung. Auf die Sensorgröße kommt es an. Die Sensorgröße bestimmt, wieviel Licht eine Kamera aufnehmen kann, um ein Bild zu erstellen. Je größer der Sensor ist, desto mehr Licht kann die Kamera absorbieren. So erhältst du ein schärferes und helleres Bild.

Das bringt uns zum nächsten Faktor: Die Pixelanzahl.
Canon definiert die Pixelanzahl als Anzahl der Pixel, die in einem Bildsensor enthalten sind und aus denen ein aufgenommenes Foto besteht. Je höher die Zahl ist, desto mehr Informationen enthält das Bild. Sie werden häufig in Megapixeln (MP) angegeben. Der Durchschnittswert der heutigen Kameras liegt bei 16,6 MP. Dies ist eine gute Grundlage für die Auswahl der Kamera. Wenn du sehr detaillierte Bilder benötigst, so entscheide dich für eine mit einer höheren Pixelanzahl. Aktuell hat die 360-Grad-Panono-Kamera mit 108 Megapixeln die höchste Pixelanzahl auf dem Markt. Bei den Handheld Geräten ist die Pentax 645Z mit 51,4 Megapixeln die höchste Pixelanzahl (Stand Januar 2019).

Ebenfalls berücksichtigt werden sollte die ISO Lichtempfindlichkeit einer Kamera. Das ist die Fähigkeit der Kamera, das Licht einzufangen. Darüber hinaus ist die Anzahl der Fokuspunkte (bestimmte Punkte, die von der Kamera zum Fokussieren auf das Motiv verwendet werden) ein Auswahlkriterium. Mit diesen Funktionen kann ein Bild mit Tiefe, Fokus und sogar Drama erstellt werden. ISO kann einen Wert bis zu 1.640.000 erreichen, zum Beispiel die Nikon D7500. So können sich schnell bewegende Objekte erfasst werden, was ideal zum Beispiel für die Sportfotografie ist.

Wenn du gerne Vlogging oder Filme machst, dann benötigst du eine Kamera, die hochauflösende Videos liefert. Heutzutage beträgt die durchschnittliche Videoauflösung 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde. Daher ist dies ein guter Ausgangspunkt für die Auswahl einer Videokamera. Wenn du nach einer Kamera mit beeindruckender 4k-Videoauflösung suchst, dann solltest du dir zum Beispiel die Fujifilm X-T3 oder die Panasonic Lumix GH5S anschauen.

Design & Preis

Nachdem du die Grundlagen der Bildqualität nun weißt, ist es an der Zeit, sich für das Design und die Größe deiner Kamera zu entscheiden. Ein Anfang ist es, sich zu fragen, ob die Kamera in deine Lieblings Reisetasche passt. Wird sie auf Reisen leicht zu tragen sein? Das Gewicht und die Größe der Kamera sollten natürlich in Bezug auf ihren Hauptzweck berücksichtigt werden. Eine sperrige DSLR Kamera eignet sich gut für ein Stativ in einem Studio. Eine handliche spiegellose Kamera eignet sich hingegen hervorragend für eine Besichtigungstour. Die tragbare Taschenkamera ist perfekt für den Sport geeignet. Würdest du ggf. vom Flip-Screen, wie er auch in der Fujifilm GFX100 verbaut wurde, profitieren?
Die Platzierung der Bedienelemente und des Okulars sollten sich gut anfühlen.

Konnektivität & Benutzerfreundlichkeit

Kameras müssen ausnahmslos mit der Technik von heute anschließbar sein. Einige Kameras sind mit einem integrierten WLAN-Anschluss oder einer Bluetooth Verbindung versehen. So kannst du vom Laptop oder vom Telefon aus auf deine Bilder zugreifen. Ein Publikumsliebling für WiFi-fähige Kameras ist die wetterfeste Olympus Tough TG-6 mit der du Fotos von Reisen und Abenteuern sofort veröffentlichen kannst.

Bevor du eine Kamera kaufst, solltest du auch die Benutzerfreundlichkeit testen. Sind die Anleitungen und das Menü leicht zu verstehen? Wenn du eine Kamera mit Wechselobjektiven kaufst, ist das Wechseln der Objektivtypen einfach und schnell zu handhaben?

Haltbarkeit

Alle oben diskutierten Faktoren und Funktionen wären nutzlos, wenn die Kamera nicht langlebig wäre. Dank der Haltbarkeit kommst du erst voll auf deine Kosten. Frage dich je nach Verwendungszweck, ob du eine Kamera benötigst, die zum Beispiel wasserdicht sein muss oder widerstandsfähig gegen extreme Bedingungen. Die Ricoh G900 ist ein Publikumsliebling, wenn es um wetterfeste Kameras geht. Sie bietet ein ausgewogenes Verhältnis zwischen anständiger Bildqualität, idealem Gewicht, Größe und Videoqualität.

Auch die Akkulaufzeit der Kamera spielt eine Rolle. Wie viele Aufnahmen kannst du machen, bevor du aufladen musst? Eine gute Zahl sind mindestens 300 Aufnahmen (abhängig von der Größe der Speicherkarte). So kannst du vorausplanen, ob du auch einen Ersatzakku oder einen Batteriegriff dazu kaufen musst. Die Nikon D3x überholte in diesem Gesichtspunkt jede andere Kamera mit 4400 Aufnahmen mit nur einer Akkuladung.

Preis

Der letzte (und vielleicht limitierendste) Faktor, den du beim Kauf einer Kamera berücksichtigen musst, ist der Preis. Entscheide dich immer für die beste Kamera, die in deinem Budget liegt. So kannst du das Beste aus deinem Geld herausholen. Denke daran, dass der Kauf einer Kamera eine Investition ist. Die weise Entscheidung liegt bei dir!

By
Die Seite ist nur auf Deutsch verfügbar.