95Punkte

Canon EF 70-200mm F/2.8L IS II USM

77Punkte

Nikon AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR

79Punkte

Nikon AF-S DX Nikkor 55-300mm F/4.5-5.6G ED VR

Vergleichssieger
Canon EF 70-200mm F/2.8L IS II USM
Nikon AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR
Nikon AF-S DX Nikkor 55-300mm F/4.5-5.6G ED VR
vs
vs

25 Fakten im Vergleich

Canon EF 70-200mm F/2.8L IS II USM vs Nikon AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR vs Nikon AF-S DX Nikkor 55-300mm F/4.5-5.6G ED VR

Canon EF 70-200mm F/2.8L IS II USM
Nikon AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR
Nikon AF-S DX Nikkor 55-300mm F/4.5-5.6G ED VR
Canon EF 70-200mm F/2.8L IS II USM
Nikon AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR
Nikon AF-S DX Nikkor 55-300mm F/4.5-5.6G ED VR
95
Punkte
77
Punkte
79
Punkte

Warum ist Canon EF 70-200mm F/2.8L IS II USM besser als Nikon AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR & Nikon AF-S DX Nikkor 55-300mm F/4.5-5.6G ED VR?

  • Größte Blendenöffnung
    f/2.8 vs4.5,4.5f
  • Größte Blendenöffnung bei maximaler Brennweite
    2.8fvs6.3,5.6f
  • Witterungsversiegelt
  • Kann bis ins Unendliche fokussieren

Warum ist Nikon AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR besser als Canon EF 70-200mm F/2.8L IS II USM & Nikon AF-S DX Nikkor 55-300mm F/4.5-5.6G ED VR?

  • Naheinstellgrenze
    1.1mvs1.2,1.4m
  • Mindestblickwinkel
    5.3°vs12,5.33°
  • Gewicht
    415gvs1490,530g

Warum ist Nikon AF-S DX Nikkor 55-300mm F/4.5-5.6G ED VR besser als Canon EF 70-200mm F/2.8L IS II USM & Nikon AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR?

  • Minimale Brennweite
    55mmvs70,70mm
  • Optischer Zoom
    5.5xvs2.85,4.3x
  • Blendenlamellen
    9vs8,7
  • Vergrößerung
    0.28xvs0.21,0.22x

Verschiedenes

1.Frontelemente drehen sich nicht
Canon EF 70-200mm F/2.8L IS II USM
Nikon AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR
Nikon AF-S DX Nikkor 55-300mm F/4.5-5.6G ED VR

Die Frontelemente drehen sich nicht. Dies ist wichtig, wenn Sie Filter verwenden, da einige wie polarisierende oder Gradienten Filter haben, die in eine bestimmte Art und Weise ausgerichtet sein müssen.

2.Größte Blendenöffnung

f/2.8

f/4.5

f/4.5

Mit einer größeren Blendenöffnung kann der Sensor mehr Licht einfangen, was Unschärfe vermeidet, indem eine schnellere Verschlusszeit ermöglicht wird. Es bietet auch eine geringe Schärfentiefe, sodass Du die Möglichkeit hast, den Hintergrund unscharf einzustellen, um die Aufmerksamkeit auf das Objekt zu setzen.

Sieger

Samyang XP 50mm f/1.2

f/1.2

3.Naheinstellgrenze

1.2m

1.1m

1.4m

Dies ist die nächste Entfernung die das Objektiv fokussieren kann. Eine kürzere Naheinstellgrenze kann es Ihnen ermöglichen näher an das Motiv zu kommen, und ist besonders wichtig bei der Makrofotografie.

Sieger

Zeiss Batis 40mm f/2 CF

0.02m

4.Verfügt über eingebaute optische Bildstabilisierung
Canon EF 70-200mm F/2.8L IS II USM
Nikon AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR
Nikon AF-S DX Nikkor 55-300mm F/4.5-5.6G ED VR

Der optische Bildstabilisator verwendet Gyroskopsensoren, um Vibrationen der Kamera zu erfassen. Die Linse passt anschließend den Lichtweg an, wodurch sichergestellt wird, dass jede Bewegung korrigiert wird, bevor der Sensor das Bild erfasst.

5.Hat abgerundete Blendenlamellen
Canon EF 70-200mm F/2.8L IS II USM
Nikon AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR
Nikon AF-S DX Nikkor 55-300mm F/4.5-5.6G ED VR

Ähnlich, wie bei der Anzahl der Blendenlamellen, beeinflussen abgerundete Lamellen ebenfalls wie das Licht durch den Sensor durchkommt. Abgerundete Lamellen, die oft nur bei teureren Linsen gefunden werden, verbessern das Aussehen außerhalb des Fokusbereiches. Dies ermöglicht dir einen besseren und weicheren Bokeh Effekt auf Deinen Fotos zu haben.

6.maximale Brennweite

200mm

300mm

300mm

Eine längere maximale Brennweite können Sie konzentriert sich auf einen kleinen Teil einer Szene und bietet einen engeren Blickwinkel als kürzere Brennweiten.

Sieger

Sigma 300-800mm F5.6 EX DG APO HSM

800mm

Videos

Powered by

Top 10 Canon-Objektive

Zum Vergleich hinzufügen
    Die Seite ist nur auf Deutsch verfügbar.