versus logo
Canon EF-S 24mm F/2.8 STM
Canon EF-S 24mm F/2.8 STM
Top 35%227 Punkte
Top 35%

Canon EF-S 24mm F/2.8 STM Test: 19 Fakten und Höhepunkte

1. Größte Blendenöffnung

Mit einer größeren Blendenöffnung kann der Sensor mehr Licht einfangen, was Unschärfe vermeidet, indem eine schnellere Verschlusszeit ermöglicht wird. Es bietet auch eine geringe Schärfentiefe, sodass Du die Möglichkeit hast, den Hintergrund unscharf einzustellen, um die Aufmerksamkeit auf das Objekt zu setzen.
f/2.8
Canon EF 50mm F/1.2L USM: f/1.2

2. Naheinstellgrenze

Dies ist die nächste Entfernung die das Objektiv fokussieren kann. Eine kürzere Naheinstellgrenze kann es Ihnen ermöglichen näher an das Motiv zu kommen, und ist besonders wichtig bei der Makrofotografie.
0.16m
Canon EF 8-15mm f/4L Fisheye USM: 0.15m

3. Ist ein Weitwinkel-Objektiv

Ein Weitwinkelobjektiv ist ideal für die Erfassung von größeren Bereichen einer Szene, wie zum Beispiel bei Architektur oder Landschaftsfotografie.
Canon EF-S 24mm F/2.8 STM
Vorhanden bei 18%

4. Hat einen extra-leisen Fokus Motor in die Linse eingebaut.

Objektive mit eingebautem Fokus Motor fokussieren leiser und schneller als Objektive ohne eigenen Motor, die auf den Fokus Motor der Kamera zurückgreifen. Dies ist gut bei Videoaufnahmen.
Canon EF-S 24mm F/2.8 STM
Vorhanden bei 82%

5. minimale Brennweite

Eine kürzere minimale Brennweite können Sie mehr von der Szene auf dem Foto zu bekommen, und bietet einen größeren Blickwinkel als längere Brennweiten.
24mm
Canon EF 35mm F/2 IS USM: 0.24mm

6. Verfügt über eingebaute optische Bildstabilisierung

Der optische Bildstabilisator verwendet Gyroskopsensoren, um Vibrationen der Kamera zu erfassen. Die Linse passt anschließend den Lichtweg an, wodurch sichergestellt wird, dass jede Bewegung korrigiert wird, bevor der Sensor das Bild erfasst.
Canon EF-S 24mm F/2.8 STM
Vorhanden bei 53%

7. Hat einen Fokusmotor

Objektive mit einem eingebautem Fokusmotor können Autofokussieren auch wenn die Kamera mit keinen eigenen Fokusmotor verfügt.
Canon EF-S 24mm F/2.8 STM
Vorhanden bei 95%

8. Gewicht

125g
Canon EF 400mm F/4 DO IS II USM: 2.1g

9. Größte Blendenöffnung bei maximaler Brennweite

Mit einer größeren Blendenöffnung kann der Sensor mehr Licht einfangen, was Unschärfe vermeidet, indem eine schnellere Verschlusszeit ermöglicht wird. Es bietet auch eine geringe Schärfentiefe, sodass Du die Möglichkeit hast, den Hintergrund unscharf einzustellen, um die Aufmerksamkeit auf das Objekt zu setzen.
2.8f
Canon EF 50mm F/1.2L USM: 1.2f

10. Hat abgerundete Blendenlamellen

Ähnlich, wie bei der Anzahl der Blendenlamellen, beeinflussen abgerundete Lamellen ebenfalls wie das Licht durch den Sensor durchkommt. Abgerundete Lamellen, die oft nur bei teureren Linsen gefunden werden, verbessern das Aussehen außerhalb des Fokusbereiches. Dies ermöglicht dir einen besseren und weicheren Bokeh Effekt auf Deinen Fotos zu haben.
Canon EF-S 24mm F/2.8 STM
Vorhanden bei 66%

11. Hat eine Metallhalterung

Ein Metallhalterung ist in der Regel besser als eine Kunststoffhalterung da sie haltbarer ist.
Canon EF-S 24mm F/2.8 STM
Vorhanden bei 87%

12. maximale Brennweite

Eine längere maximale Brennweite können Sie konzentriert sich auf einen kleinen Teil einer Szene und bietet einen engeren Blickwinkel als kürzere Brennweiten.
24mm
Canon EF 800mm F/5.6L IS USM: 800mm

13. optischer Zoom

Der Zoombereich ist das Verhältnis zwischen den längsten und kürzesten Brennweiten. Eine höherer Zoombereich bedeutet, dass das Objektiv vielseitiger ist.
1x
Canon EF-S 18-200mm F/3.5-5.6 IS: 11.1x

14. Es hat ein Festbrennweiten-Objektiv

Ein Festbrennweiten-Objektiv hat eine feste Brennweite und erlaubt tendenziell eine bessere Bildqualität und einen größeren Weitwinkel.
Canon EF-S 24mm F/2.8 STM
Vorhanden bei 50%

15. Hat Vollzeit manuellen Fokus

Mit Vollzeit manuellen Fokus können Sie den Fokus Ring bewegen während er im Autofokus (AF) Modus ist. Dies bedeutet, dass Sie die manuelle Anpassungen vornehmen können, sobald das AF beendet ist, ohne zu manuellen Modus zu wechseln.
Canon EF-S 24mm F/2.8 STM
Vorhanden bei 82%

16. Blendenlamellen

Die Blende steuert wie viel Licht zu dem Sensor der Kamera durchkommt. Mehrere Lamellen sind oft ein Indikator für ein hochwertiges Objektiv. Es erlaubt Dir auch viel schöneres Bokeh zu erreichen, wenn Du Deinen Hintergrund verwischst, während ein Objektiv mit weniger Lamellen oft ein raueres, mehr polygonales Bokeh erzeugt.
7
Canon EF 24-105mm F4L II USM: 10

17. Mindestblickwinkel

Am längsten Ende der Linse erhalten Sie den engsten Blickwinkel. Dies ermöglicht es Ihnen einen kleinen Teil der Szene in der Fotografie zu packen, wie zum Beispiel wen Sie ein Subjekt zoomen (basierend auf APS-C Format).
59.16°
Canon EF 800mm F/5.6L IS USM: 3°

18. Vergrößerung

Eine echte Makrolinse besitzt eine Vergrößerung von 1:1. Dies bedeutet, dass das erzeugte Bild eine lebensgroße Darstellung des fotografierten Gegenstandes ist.
0.27x
Canon MP-E 65mm F/2.8 1-5x Macro Photo: 5x

19. maximaler Blickwinkel

Am kürzeren Ende der Linse erhalten Sie den breitesten Blickwinkel. Dies ermöglicht ihnen mehr von der Szene in der Fotografie zu packen (basierend auf APS-C Format).
59.16°
Canon EF 15mm F/2.8 Fisheye: 180°

Top 10 Canon-Objektive

Zum Vergleich hinzufügen
    Vergleiche
    Die Seite ist nur auf Deutsch verfügbar.