53Punkte

D-Link DIR-615

43Punkte

TP-Link N300

Vergleichssieger
D-Link DIR-615
TP-Link N300
vs
vs

32 Fakten im Vergleich

D-Link DIR-615 vs TP-Link N300

D-Link DIR-615
TP-Link N300
D-Link DIR-615
TP-Link N300
53
Punkte
43
Punkte

Warum ist D-Link DIR-615 besser als TP-Link N300?

  • Hat einen Netzwerkdienst-Filter
  • Network Time Protocol aktiviert
  • Hat PPTP Passthrough
  • Hat Universal Plug n Play
  • IPv6 aktiviert
  • 2mm dünner
    127mmvs129mm
  • 3mm kürzer
    30mmvs33mm
  • Hat DNS-Relay

Warum ist TP-Link N300 besser als D-Link DIR-615?

  • Hat DoS Schutz
  • 1 längere Garantiezeit (Jahre)
    2vs1
  • 5mm schmaler
    193mmvs198mm
  • Hat statisches Routing

Top Spezifikationen und Besonderheiten

Allgemeine Information

1.LAN-Anschlüsse

4

4

Mit mehreren LAN-Anschlüssen können Sie mehrere Computer mit LAN-Kabeln direkt ans Netzwerk anschließen.

Sieger

Asus GX1008B V4

8

2.Garantiezeitraum

1

2

Unter Abdeckung der Herstellergarantie ist es möglich, einn Ersatz zu erhalten, sollten Störungen vorliegen.

Sieger

Sitecom DC-210

10

3.USB-Anschlüsse

0

0

Mit mehreren USB Anschlüssen können Benutzer mehrere Geräte anschließen.

Sieger

Trendnet TEW-714TRU

2

4.WAN Anschlüsse

1

1

Ein WAN (Wide Area Network) Anschluss wird in der Regel verwendet, um den Router mit dem Internet zu verbinden. Er kann auch eingesetzt werden, um sich mit einem externen privaten Netzwerk zu verbinden.

Sieger

CradlePoint CBA750B

2

5.Dicke

127mm

129mm

Sieger

Asus WL-330N

12mm

6.Breite

198mm

193mm

Sieger

Asus WL-330NUL

21mm

Leistung

1.WiFi-Geschwindigkeit

300MB/s

300MB/s

Durch eine höhere maximale Wi-Fi Geschwindigkeit kann eine bessere Leistung erzielt werden. Diese wird in Megabyte pro Sekunde gemessen.

Sieger

Asus GX1008B V5

2000MB/s

2.Hat 802.11n WiFi Verbindung
D-Link DIR-615
TP-Link N300

802.11n ist ein im Jahre 2009 veröffentlichter Wireless-Standard. Er verfügt über höhere Übertragungsraten und bessere Sicherheit im Gegensatz zu den Vorgängern a, b und g.

3.interner Speicher

0MB

0MB

Sieger

Apple Airport Time Capsule

2000GB

4.Hat DNS-Relay
D-Link DIR-615
TP-Link N300

Mit einem DNS-Relay oder DNS-Caching speichert der Router die Antwort auf Anfragen für einen kurzen Zeitraum. Dies bedeutet, dass die gleiche Anfrage schneller von anderen Computern im selben Netzwerk bearbeitet werden kann.

Antennen

1.externe Antennen

2

2

Mehr Antennen sorgen für ein stärkeres Signal. Externe Antennen können umpositioniert werden um das Signal zu verstärken und falls notwendig, auch mit längeren Antennen ersetzt werden.

Sieger

Asus RT-AC68U

3

Sicherheit

1.Hat automatische IP Vergabe
D-Link DIR-615
TP-Link N300

Automatische IP Vergabe erlaubt es Computern im lokalen Netzwerk (LAN) sich selbst eine eindeutige IP Adresse zuzuweisen, falls das Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) dazu nicht verfügbar ist.

2.Hat eine eingebaute Netzwerk-Firewall
D-Link DIR-615
TP-Link N300

Eine Netzwerk-Firewall schützt ein Computernetzwerk vor nicht authorisiertem Zugang.

3.Hat statische IP Adresse
D-Link DIR-615
TP-Link N300

Statische IP Adressen bleiben während der Verbindung konstant. Dies bedeutet, dass die IP Adresse verwendet werden kann, um entfernten Zugang/Konfiguration zu erlauben. Die meisten Geräte haben dynamische IP-Adressen (die sich ändern), während größere Unternehmen in der Regel statische IP-Adressen verwenden.

4.Hat einen URL-Filter
D-Link DIR-615
TP-Link N300

URL-Filter sind besonders nützlich, wenn man den Webzugang anhand der Tageszeit erlauben möchte, beispielsweise den Angestellten erlauben, persönliche Emails auch außerhalb der Arbeitszeiten zu schreiben.

5.Hat L2TP Passthrough
D-Link DIR-615
TP-Link N300

Sie können L2TP Passthrough aktivieren. L2TP (Layer 2 Tunneling Protocol) ist ein VPN (Virtual Private Network) Protokoll durch welches Daten über das Internet von einem Gerät zum anderen sicher übertragen werden können.

6.Hat MAC Adress-Filterung
D-Link DIR-615
TP-Link N300

Hierbei handelt es sich um ein Sicherheitsfeature, bei dem der Netzwerkzugang für Geräte unter Einsatz einer eindeutigen MAC-Adresse erlaubt wird. Somit kann eine höhere Sicherheit erreicht werden, jedoch kann es auch ein Risiko bedeuten, wenn der Benutzer das Gerät verliert.

Eigenschaften

1.Hat QoS
D-Link DIR-615
TP-Link N300

Mit (QoS) Quality of Service können Sie die Leistung optimieren, indem entschieden wird welcher Traffic bevorzugt werden soll, wenn ein Engpass bei der Übertratun auftritt. Sie können entscheiden welcher Traffic wichtig ist, basierend auf Dingen wie IP-Adresse und Art des INternetdienstes.

2.Hat dynamisches Routing
D-Link DIR-615
TP-Link N300

Dynamisches Routing ist nützlich, wenn man mehrere Router konfigurieren muss, da somit Netzwerkziele und beste Routen automatisch ermittelt werden, wie auch der Informationsaustausch zwischen Routern. Sie können Daten automatisch umleiten, wenn irgendwo ein Fehler auftritt.

3.Network Time Protocol aktiviert
D-Link DIR-615
TP-Link N300

Mit dem Network Time Protocol (NTP) können Sie sicherstellen, dass die Geräte im Netzwerk die exakt gleiche Zeit und Datum aufweisen, indem UTC (Coordinated Universal Time) verwendet wird.

4.Hat Universal Plug n Play
D-Link DIR-615
TP-Link N300

Universal Plug n Play (UPnP) ist ein Satz Netzwerkprotokolle der es Netzwerkgeräten wie Druckern, Internet Gateways, Wi-Fi Zugangspunkten und mobilen Geräten erlaubt, sich gegenseitig zu finden und Informationen über das Netzwerk auszutauschen.

5.IPv6 aktiviert
D-Link DIR-615
TP-Link N300

IPv6 ist die neuere Version des Internet Protocol. IPv6 operiert als seperates Netzwerk zu IPv4 und verfügt über die Kapazität mehr IP-Adressen bereitszustellen und hat mehr Features.

6.Hat statisches Routing
D-Link DIR-615
TP-Link N300

Statisches Routing ist eine simple Form von Routing die empfohlen wird, wenn man nur einen oder wenige Router zu verbinden hat. Diese müssen manuell konfiguriert und aktualisiert werden.

Top 10 Router

Zum Vergleich hinzufügen
    Die Seite ist nur auf Deutsch verfügbar.