34Punkte

DJI Zenmuse X7

DJI Zenmuse X7
vs

DJI Zenmuse X7 Test: Technische Daten und Preis

DJI Zenmuse X7
DJI Zenmuse X7

Warum ist DJI Zenmuse X7 besser als der Durchschnitt?

  • Megapixel
    24MPvs16.44MP
  • Sensorgröße
    23.5 x 15.7mmvs158.3mm
  • Maximale Lichtempfindlichkeit
    25600 ISOvs15728.84 ISO
  • Videoaufnahme
    3240 x 30fpsvs39471.46fps
  • Volumen
    2152.66cm³vs9397.54cm³
  • Niedrigste mögliche Betriebstemperatur
    -20°Cvs-1.96°C

Top Spezifikationen und Besonderheiten

relevant

Design

1.Es hat einen ausklappbaren Display
DJI Zenmuse X7

Ausklappbare Displays können bei schwierigen Aufnahmen nützlich sein.

zum Beispiel

Canon PowerShot SX70 HS

2.Witterungsversiegelt
DJI Zenmuse X7

Das Gerät ist spritzwassergeschützt und damit z.B. geschützt gegen Regen.

zum Beispiel

Fujifilm X-T3

3.Ist staub- und wasserdicht
DJI Zenmuse X7

Staubresistent und wasserresistent bei einer Wassertiefe von bis zu oder mehr als 1 m.

zum Beispiel

Panasonic Lumix DC-TS7

4.Hat einen optischen Sucher
DJI Zenmuse X7

Ein optischer Sucher (TTL-Sucher) ermöglicht es dem Fotographen, beim Fotographieren genau das zu sehen, was die Linse sieht. Es gibt keine Zeitverzögerung und es wird kein Strom benötigt, anders als bei den elektrischen Sucher, die Akkulaufzeit verbrauchen könnten. Sie sind außerdem besser in Situationen mit weniger Lichteinfall.

zum Beispiel

Leica D-Lux 7

5.Es hat einen eingebauten Autofokus-Motor
DJI Zenmuse X7

Der Fokusmotor bewegt die Linse für die automatische Scharfstellung. Systemkameras, die einen, im Körper integrierten, Autofokus haben, bieten die Möglichkeit, eine Breite an Objektiven zu verwenden, die selbst keinen Autofokus-Motor haben. Kompaktkameras haben normalerweise einen eingebauten Fokusmotor.

6.hat einen elektronischen Bildsucher
DJI Zenmuse X7

Ein elektronischer Sucher (EVF) ist ein kleiner Display, der dir das Foto anzeigt. Vorteile im Vergleich zu dem optischen Sucher sind: Es wird mehr von dem Foto gezeigt, sie sind kompakter, Fokussieren ist einfacher, als mit dem digitalen Zoom und es werden manchmal zusätzliche Informationen auf dem Display angezeigt z.B. ein live Histogramm. Zusätzlich ist ein elektronischer Bildsucher vorteilhaft, wenn man in sehr hellen Umgebungen fotografiert und das eingebaute Display, in der Regel, zu wenig Kontrast bietet und man kann den Akkuverbrauch schonen, dadurch dass man das Display auslässt.

zum Beispiel

Leica Q-P

relevant

Optik

1.Sensorgröße

23.5 x 15.7mm

Je größer der Sensor desto mehr Licht kann der Sensor einfangen, was zu einer besseren Bildqualität führt.

Sieger

Polaroid Snap

81.2 x 25.4mm

2.hat AF-Tracking
DJI Zenmuse X7

Mit AF-Tracking (Autofokus-Tracking) folgt der Autofokus einem sich bewegendem Objekt.

3.Megapixel

24MP

Sieger

Panono Camera

108MP

4.maximale Lichtempfindlichkeit

25600 ISO

Bei höheren ISO-Werten fängt die Kamera mehr Licht ein und vermeidet so Unschärfe oder erlaubt es, Fotos bei schwacher Lichtempfindlichkeit zu schießen. Allerdings führen hohe ISO-Werte normalerweise zu schlechterer Bildqualität und höherer Körnung.

Sieger

Nikon D7500 + Nikon AF-S DX Nikkor 18-140mm f/3.5-5.6G ED VR

1640000 ISO

5.Verfügt über eingebaute optische Bildstabilisierung
DJI Zenmuse X7

Der optische Bildstabilisator verwendet Gyroskopsensoren, um Vibrationen der Kamera zu erfassen. Die Linse passt anschließend den Lichtweg an, wodurch sichergestellt wird, dass jede Bewegung korrigiert wird, bevor der Sensor das Bild erfasst.

zum Beispiel

Leica D-Lux 7

6.schnellste Verschlusszeit

1/1000s

Kurze Verschlusszeiten erlauben scharfe Fotos von sich schnell bewegenden Objekten.

Sieger

Sony Cyber-shot DSC-RX100 IV

1/32000s

relevant

Videoaufnahme

1.Videoaufnahme

3240 x 30fps

Die maximal verfügbare Auflösung für Videos, die mit der Hauptkamera aufgenommen wurden. Obwohl es möglich ist, andere Bildfrequenzen zu wählen, haben diese Aufnahmen normalerweise eine niedrigere Auflösung.

Sieger

Fujifilm X-T3

2160 x 60fps

2.hat kontinuierlichen Autofokus bei Videoaufnahmen
DJI Zenmuse X7

Bei Videoaufnahmen bleiben die Motive stets scharf

3.unterstützt das AVCHD Format
DJI Zenmuse X7

AVCHD (Advanced Video Coding High Definition) ist ein dateibasiertes Format für die digitale Aufnahme und Wiedergabe von High-Definition-Videos. Es ist ein beliebtes Format bei professionellen Foto- und Videokameras.

4.Hat einen 24p-Film-Modus
DJI Zenmuse X7

Ursprünglich kommt 24p aus der Kinowelt, denn grade Kinofilme werden mit 24 Bildern pro Sekunde gefilmt. Heutzutage wird das 24p-Format aus ästhetischen Gründen verwendet, um den typischen "Film-Look" zu erzielen.

relevant

Audio

1.Hat einen Mikrofoneingang
DJI Zenmuse X7

Ein Mikrofoneingang erlaubt den Anschluss externer high-end oder Spezialmikrofone

zum Beispiel

Canon EOS 200D

2.hat eine 3,5 mm Kopfhörerbuchse
DJI Zenmuse X7

Mit einem Standard 3,5 mm Klinkestecker können Kopfhörer angeschlossen werden.

zum Beispiel

Canon EOS 200D

3.Hat eingebaute Stereo-Lautsprecher
DJI Zenmuse X7

Geräte mit Stereo-Lautsprechern und Surround-Sound von der linken zur rechten Seite, bieten einen volleren Klang und ein besseres Erlebnis.

zum Beispiel

Panasonic Lumix DC-TS7

relevant

Akku

1.hat eine aufladbare Batterie
DJI Zenmuse X7

Das Gerät hat eine aufladbare Batterie, sodass es auch ohne Netzteil betrieben werden kann.

2.hat eine Batteriestandanzeige
DJI Zenmuse X7

Eine Anzeige zeigt den niedrigen Ladestand der Batterie an.

3.Kann kabellos aufgeladen werden
DJI Zenmuse X7

Der Hersteller liefert ein kabelloses Aufladeset. Um das Gerät aufzuladen, muss es einfach nur auf die Aufladestation gesteckt werden.

zum Beispiel

Canon PowerShot SX740 HS

relevant

Eigenschaften

1.Hat einen externen Speichereinschub
DJI Zenmuse X7

Das Gerät hat einen Standard-Kartenleser (zum Beispiel einen SD oder Micro SD Kartenleser), sodass man entweder den internen Speicher günstig erweitern oder Daten, beispielsweise Fotos, einfach von einer Speicherkarte übertragen kann.

2.Hat einen doppelten Kartensteckplatz
DJI Zenmuse X7

Hat zwei Speicherkartensteckplätze, wodurch mehr Fotos gespeichert werden können ohne die Speicherkarten zu wechseln. Das ist besonders bei längeren Aufnahmen nützlich, bei denen mehr Speicherplatz gebraucht wird.

zum Beispiel

Sony Alpha a7R III

3.hat einen Kompass
DJI Zenmuse X7

Ein Kompass ist nützlich in Spielen, Karten- und Navigationssoftware.

zum Beispiel

Pentax K-1 Mark II

4.verfügt über ein Funkmodul
DJI Zenmuse X7

Die Funktechnologie erlaubt die drahtlose Übertragung von Stimmen und Daten über WiFi und wird von Applikationen wie Ferndaten-Sammlung, Fern-Sprachkommunikation und anderen mobilen Geräten häufig eingesetzt.

zum Beispiel

Samsung Galaxy Camera

5.Es hat Firewire
DJI Zenmuse X7

Ein Firewire-Anschluss erlaubt den schnellen Transfer von großen Bilddaten wie z.B. HD-Videos. Allerdings bieten neue USB-Versionen ähnlich hohe Geschwindigkeiten.

zum Beispiel

Hasselblad H5D-50

6.Hat Auto-Sync Funktion
DJI Zenmuse X7

Das Gerät führt automatisch einen Daten-Sync zwischen Computern und Smartphones durch.

zum Beispiel

Nikon Z 7

Top 10 Kameras

Zum Vergleich hinzufügen
    Die Seite ist nur auf Deutsch verfügbar.