Die besten Stromanbieter im Vergleich für Juni 2018

Den aktuell besten Anbieter im Strom Vergleich finden und jeden Monat sparen

Strom ist teurer geworden; das ist kein Geheimnis. Aber keiner ist dieser Entwicklung schutzlos ausgeliefert. Um dem Anstieg der Strompreise innerhalb der letzten Jahre entgegenzuwirken, lohnt sich die regelmäßige Überprüfung der verfügbaren Strom Anbieter im Strom Vergleich. Hierdurch finden Sie die nach wie vor relativ günstigen Energieversorger, und können so zumindest sicher gehen, das aktuell preiswerteste Paket zu nutzen.

Warum ist der regelmäßige Strom Vergleich so wichtig?

Durch die Energiewende und die gleichzeitig zunehmende Zahl an Stromnutzern und elektrischen Geräten in Haushalten deutschlandweit entsteht ein Konflikt, was günstigen Strom angeht: Die von den Anbietern bereitgestellte Energie wird aufgrund der kostenintensiveren Gewinnung immer teurer, während der Verbraucher mit jedem Jahr tendenziell mehr Strom im Haushalt braucht; sei es durch automatisierte Lichtsysteme, mobile Geräte, elektrische Küchenhelfer oder Unterhaltungssysteme.

Doch gegen die weiterhin steigenden Kosten können Sie etwas machen. Damit ist neben klassischen Methoden wie das Vermeiden von Stand-By-Modi an einer Vielzahl von Geräten und dem Abschalten von Steckdosen beim Verlassen des Hauses auch die Bekämpfung direkt an der Quelle gemeint: Der Strompreis selbst. Diesen bestimmt letzten Endes jeder Anbieter für sich und mit dem Versus Strom Vergleich kannst du alles in deiner Macht stehende dagegen machen.

Weshalb unterscheiden sich die Preise teils so stark zwischen den Stromanbietern?

Je nach Bundesland ist ein anderes Unternehmen für die rechtlich festgelegte Grundversorgung zuständig, dank welcher jeder Ortsansässige zunächst Strom für einen bestimmten, oft nicht sehr günstigen, Basispreis erhält. In fast jedem Fall lohnt sich aufgrund dessen der Strom Vergleich und ein damit verbundener Tarifwechsel, da Sie sich hierbei jährlich teils mehrere Hundert Euro an Ersparnissen sichern.

Über 1000 Unternehmen befinden sich aktuell auf dem deutschen Markt, viele bieten extrem günstige Tarife und sogar zusätzliche Neukunden-Boni an, um das Angebot noch attraktiver zu gestalten und um die Konkurrenz preislich zu unterbieten. Wobei sehr kleine Stromanbieter ein gewisses Insolvenz-Risiko mit sich bringen, finden Sie auch etablierte Anbieter mit sehr günstigen Preisen, bei welchen Sie sowohl Sicherheit als auch günstige Preise erhalten, beim Strom Vergleich von Versus.

Welche Faktoren muss ich beim Strom Vergleich beachten?

Viele Anbieter, viele verschiedene Tarife; die unübersichtlichen Mengen an Zahlen sind eher kontraproduktiv, wenn unter Tausenden der passendste Stromanbieter gefunden werden soll. Dabei hilft es natürlich, sich die bereits auf die Top-Anbieter reduzierte Auflistung im Strom Vergleich bei Versus anzuschauen und anhand der Eckdaten eine Entscheidung zu fällen. Jedes einzelne Unternehmen separat anzusehen und zu vergleichen ist hier nahezu unmöglich und zudem wenig zielführend.

Außerdem hinzu kommt die Tatsache, dass eine große Anzahl von Tarifen sehr günstig für Neukunden ausfallen, jedoch über die Jahre Stück für Stück teurer werden, was der Verbraucher mangels konkreten Vergleichsangeboten geschehen lässt, statt rechtzeitig den Wechsel zu suchen.

Folgende Punkte sind beim Tarifwechsel besonders wichtig:

  1. Mindestvertragslaufzeit: Natürlich ist es ganz im Interesse der Stromanbieter, dass Sie das Produkt besonders lange nutzen, wobei jedoch Mindestvertragslaufzeiten über 12 Monaten eher problematisch sind. Kurze Vertragslaufzeiten deuten darauf hin, dass der Anbieter aufgrund kompetitiver Konditionen keinen vorzeitigen Wechsel zu fürchten hat.
  2. Preisgarantie: Während der angesetzten Vertragslaufzeit sollte der Preis stabil bleiben und keine idealerweise keinerlei Änderungen seitens des Stromanbieters ausgesetzt sein. Bei der "eingeschränkten Preisgarantie" dreht es sich viel eher um eine Absicherung, dass lediglich die vom Staat veränderten Kosten an den Verbraucher weitergegeben werden; Mehrkosten können Ihnen also trotz dieser Garantie begegnen. Unternehmen, die dieses Risiko mit einer vollständigen Preisgarantie selbst tragen, sind in diesem Fall natürlich zu bevorzugen.
  3. Kündigungsfrist: Die Kündigungsfrist sollte im Idealfall unter dem Grenzwert von einem Monat liegen; umso kürzer, desto besser. Bei plötzlichen Preisveränderungen haben Sie selbstverständlich das Recht, zu kündigen. Damit der Vertrag nicht dennoch über viele Monate läuft, ist eine kurze Kündigungsfrist sehr vorteilhaft.
  4. Automatische Verlängerung: Am besten sind Verträge, die sich automatisch in der gleichen Preiskonstellation verlängern, sofern kein Widerspruch eingelegt wird. Dies sollte am besten bis kurz vor der tatsächlichen Verlängerung möglich sein; ratsam ist hier das Notieren der Kündigungs-Deadline.

Nehmen Sie die Dienste eines Strom-Discounters in Anspruch, so sollten Sie natürlich neben extrem niedrigen Preisen starke Service-Einbußen bedenken, da die Vorgänge hier vollständig über das Internet abgewickelt werden.

Was ist bei dem Strom Vergleich über Versus zu bedenken?

Wenn Sie auf der Suche nach dem optimalen Stromtarif sind, gibt es viele Faktoren, die bedacht werden müssen, ehe die endgültige Entscheidung fällt. Um herauszufinden, welcher Tarif tatsächlich am besten passt, sollten daher die konkreten Vertragskonditionen genau bedacht werden. Erster Indikator ist dabei häufig zunächst der Preis pro verbrauchter Kilowattstunde. Weitergehend sind mitunter diese Punkte besonders relevant:

Ist ein Strompaket für mich geeignet?

Mit einem Strompaket zahlen Sie einen fixen Preis für ein bestimmtes Strom-Kontingent, der auch bei Unterschreitung fällig wird. Wird die angegebene Menge dagegen überschritten, fallen zusätzliche Kosten an. Daher lohnt sich ein solcher Tarif besonders, wenn der Stromverbrauch über einen längeren Zeitraum verlässlich in einem bestimmten Bereich liegt. So vermeidet man leicht die Zusatzkosten durch Überbeanspruchung des Tarifs, sowie die Zahlung nicht genutzter Kilowattstunden.

Muss ich eine Kaution zahlen?

Bei kleinen und günstigen Versorgern wird oft vorab schon eine Zahlung des zu erwartenden Jahresverbrauchs verlangt, oder eine Kaution für die erbrachten Leistungen. Das ist dahingehend risikoreich, dass viele dieser Kleinunternehmen an einem Punkt mit Insolvenz kämpfen und Sie dabei ohne Strom und ohne die hohe Vorauszahlung dastehen. Alternative ist im Zweifelsfall der lokale Stromanbieter, der dann wiederum hohe Preise für die gebotene Versorgungs-Sicherheit fordert.

Welches Fazit kann ich zum Strom Vergleich ziehen?

Auch die Nutzung von Ökostrom, sowie mit dem Tarif verbundene Boni können für Sie natürlich bei der Auswahl interessant werden. Im Fazit bleibt jedoch: Vor allem die Regelmäßigkeit vom Strom Vergleich macht diesen bei der sich ständig verändernden Marktsituation so unvergleichlich praktisch.

Die Seite ist nur auf Deutsch verfügbar.