Glossary

Radio

Was ist ein integriertes FM-Radio?

FM-Receiver, mit denen wir normale UKW-Radiosender empfangen können, gehörten zu den ersten besonderen Funktionen von klassischen Handys, aus denen sich später Smartphones entwickelten. Im Laufe der Jahre verschwand die FM-Radiofunktion jedoch nach und nach aus neueren Modellen und ließ viele Benutzer wehmütig und nostalgisch zurück.

Damit Sie auf einem Smartphone auch UKW-Radiosender empfangen können, benötigt das Gerät eine integrierte Antenne oder einen kompatiblen Kopfhöreranschluss sowie einen FM-Chip. Seltsamerweise verfügen viele unserer Smartphones tatsächlich über eine FM-Funktion, die jedoch im Gerät deaktiviert ist und nicht durch die Software unterstützt wird. Glücklicherweise gibt es Apps, mit denen Sie das Vorhandensein eines FM-Receivers auf Ihrem Gerät überprüfen und die Radiofunktion auch aktivieren und bedienen können.

Herkömmliche Radiosender haben zwar ein festes Programm und die Zuhörer können die Musik nicht einfach nach ihrem eigenen Geschmack wählen (wie mit einem MP3-Player), aber so mancher nostalgischer Benutzer sehnt sich eben genau danach zurück. Zudem sind UKW-Übertragungen bei Krisen und Katastrophen immer noch deutlich zuverlässiger und weitreichender als mobiles Internet – und Notfallmeldungen haben schon manches Leben gerettet. Warum also ignorieren die Hersteller moderner Unterhaltungselektronik die öffentliche Sicherheit? Warum wird die FM-Funktion der Geräte deaktiviert oder, wie im Falle von Apple, komplett abgeschafft? Ein möglicher Grund sind die erzielbaren Profite durch Datennutzungsgebühren und allseits beliebte Streamingdienste, zu denen auch Apple Music zählt.

Die US-amerikanische Federal Communications Commission (FCC), eine unabhängige Behörde, die unter anderem die Rundfunkkommunikation regelt, hat inzwischen bei einigen Herstellern ein Umdenken bewirkt und dafür gesorgt, dass die FM-Funktionalität ihrer Produkte nun besser ausgewiesen wird. Samsung beispielsweise verspricht, in Zusammenarbeit mit den Entwicklern der NextRadio-App seine nächsten Smartphones mit aktivierter Radiofunktion auszustatten. Damit schließt Samsung sich anderen Unternehmen wie LG, Motorola und Alcatel an. Ein 3,5-mm-Kopfhöreranschluss bleibt bei Smartphones für den Radioempfang unerlässlich und es wird sich zeigen, ob die Hersteller ihre zukünftigen Modelle wirklich weiterhin mit diesem Anschluss versehen.

Die Seite ist nur auf Deutsch verfügbar.