Glossary

Wetterfestigkeit (Spritzwasserfestigkeit)

Wetterfestigkeit (Spritzwasserfestigkeit)© 2020 polya_olya / shutterstock.com

Was ist Wetterfestigkeit?

Je mehr Funktionen moderne elektronische Geräte uns bieten, desto stärker integrieren wir sie in unseren Alltag. Folglich sind die oft empfindlichen Gadgets auch größeren Risiken ausgesetzt. Vor noch nicht allzu langer Zeit genügten schon einige Staubpartikel oder kleine Regentropfen, um ein schickes Smartphone zu ruinieren. Und für Kopfhörer bedeutete nicht selten Ihr eigener Schweiß das Aus. Inzwischen sind viele Geräte zum Glück wetterfest. Das heißt, eine zusätzliche Versiegelung schützt das Gerät, sodass Wasserspritzer und Staub keine große Gefahr mehr darstellen.

Zu beachten ist allerdings, dass ein wetterfestes Gerät das Eintauchen in Wasser wohl nicht unbeschadet überstehen würde. Erst mit der Schutzklasse IP67 oder IP68 gilt ein Gerät als wasserdicht (aber selbst dann sind Wasserschäden nicht immer durch die Garantie abgedeckt). Einem wetterfesten Gerät können wenige Wassertropfen normalerweise nichts anhaben – kräftige Regengüsse hingegen schon. Für Verbraucher gehört ordentlicher Schutz vor Staub und Spritzwasser heutzutage bei Mobilgeräten und Wearables unbedingt dazu. Vorsicht ist eben besser als Nachsicht.

Die Seite ist nur auf Deutsch verfügbar.