81Punkte

Intel Core i7-3930K

30Punkte

Nvidia Tegra K1 (64-bit)

Vergleichssieger
Intel Core i7-3930K
Nvidia Tegra K1 (64-bit)
vs
vs

19 Fakten im Vergleich

Intel Core i7-3930K vs Nvidia Tegra K1 (64-bit)

Intel Core i7-3930K
Nvidia Tegra K1 (64-bit)
Intel Core i7-3930K
Nvidia Tegra K1 (64-bit)

Warum ist Intel Core i7-3930K besser als Nvidia Tegra K1 (64-bit)?

  • Hat AES
  • Hat eine nicht gesperrte Taktvervielfachung
  • Hat dynamische Frenquenzskalierung
  • Verwendet Hyperthreading-Technologie
  • Unterstützt Hardware-unterstützte Virtualisierung
  • Hat NX-Bit
  • Hat MMX
  • HAT AVX

Warum ist Nvidia Tegra K1 (64-bit) besser als Intel Core i7-3930K?

  • 4nm kleinere Halbleiter-Größe
    28nmvs32nm
  • 0.5MB größerer L2-Cache
    2MBvs1.5MB
  • 8KB größerer L1-Cache
    392KBvs384KB
  • 0.75MB/core mehr L2-Cache pro Kern
    1MB/corevs0.25MB/core
  • Hat Grafik integriert
  • 1 neuere Version von DirectX
    11.1vs10.1
  • 4830million mehr Transistoren
    7100 Mio.vs2270 Mio.
  • Unterstützt ECC memory

Top Spezifikationen und Besonderheiten

relevant

Allgemeine Information

1.Halbleitergröße

32nm

28nm

Eine kleinere Größe gibt an, dass der Prozess, um den Chip zu erstellen neuer ist.

Sieger

AMD Ryzen 5 2500X

12nm

2.Unterstützt 64-bit-Technologie
Intel Core i7-3930K
Nvidia Tegra K1 (64-bit)

Ein 32-bit-Betriebssystem unterstützt nur bis zu maximal 4GB RAM. Mit 64-bit ist diese Beschränkung aufgehoben, womit sich die Leistung verbessert. Außerdem können 64-bit-Anwendungen genutzt werden.

3.Hat Grafik integriert
Intel Core i7-3930K
Nvidia Tegra K1 (64-bit)

Mit bereits integrierter Grafik ist keine zusätzliche Grafikkarte mehr erforderlich,

4.DirectX-Version

10.1

11.1

DirectX wird in Spielen verwendet und eine neuere Version bedeutet bessere Grafiken.

Sieger

AMD Ryzen 5 2400GE

12.1

5.Anzahl von Transistoren

2270 Mio.

7100 Mio.

Eine größere Anzahl von Transistoren deutet in der Regel auf einen neueren, stärkeren Prozessor hin.

Sieger

AMD Ryzen Threadripper 2970WX

9600 Mio.

relevant

Leistung

1.Gesamte CPU Taktfrequenz

6 x 3.2GHz

2 x 2.5GHz

Sieger

AMD Ryzen Threadripper 2990WX

32 x 3GHz

2.L2-Cache

1.5MB

2MB

Ein größerer L2-Cache bedeutet, dass CPU und System schneller arbeiten.

Sieger

Intel Xeon Phi 7235

32MB

3.L1-Cache

384KB

392KB

Ein größerer L1-Cache bedeutet, dass CPU und System schneller arbeiten.

Sieger

AMD Ryzen Threadripper 2970WX

2250KB

4.L2-Kern

0.25MB/core

1MB/core

Mehr Daten können im L2-Cache gespeichert werden, auf die von jeden Kern der CPU zugegriffen werden kann.

Sieger

Intel Core i5-4200Y

2.5MB/core

5.hat eine nicht gesperrte Taktvervielfachung
Intel Core i7-3930K
Nvidia Tegra K1 (64-bit)

Eine Prozessoren haben ab Werk eine nicht gesperrte Taktvervielfachung, wodurch sie sich leicht übertakten lassen, was eine verbesserte Leistung bei Spielen und anderen Anwendungen ermöglicht.

relevant

Speicher

1.maximale Speichergröße

64GB

8GB

Die maximal unterstützte Speichergröße (RAM).

Sieger

Intel Xeon E7-8830

4096GB

2.Unterstützt ECC memory
Intel Core i7-3930K
Nvidia Tegra K1 (64-bit)

EEC memory (Error-correcting code memory) erkennt und korrigiert verstümmelte Daten. Es wird dort eingesetzt, wo Datenverstümmelung unbedingt vermieden werden muss, wie bei wissenschaftlichen Berechnungen oder beim Betrieb eines Servers.

relevant

Eigenschaften

1.Hat AES
Intel Core i7-3930K
Nvidia Tegra K1 (64-bit)

AES wird verwendet, um Ver- und Entschlüsselung zu beschleunigen.

2.hat dynamische Frenquenzskalierung
Intel Core i7-3930K
Nvidia Tegra K1 (64-bit)

Dynamische Frequenzskalierung ist eine Technologie, die es dem Prozessor erlaubt, unter leichter Last Leistung einzusparen und leiser zu laufen.

3.Verwendet Hyperthreading-Technologie
Intel Core i7-3930K
Nvidia Tegra K1 (64-bit)

Viele Intel-Prozessoren verwenden Hyperthreading-Technologie, bei der jeder Prozessorkern gleichzeitig an zwei Threads arbeiten kann, anders als die meisten anderen Prozessoren, die pro Kern an nur einem Thread arbeiten. Das bedeutet eine erheblich erhöhte Leistung bei bestimmten Anwendungen.

4.Unterstützt Hardware-unterstützte Virtualisierung
Intel Core i7-3930K
Nvidia Tegra K1 (64-bit)

Eine höhere Leistung in der Virtualisierung wird leichter erreicht, wenn sie hardwareunterstützt ist.

5.Hat NX-Bit
Intel Core i7-3930K
Nvidia Tegra K1 (64-bit)

NX-Bit hilft, den Computer vor Schadsoftware zu schützen.

6.Hat MMX
Intel Core i7-3930K
Nvidia Tegra K1 (64-bit)

MMX wird verwendet, um Prozesse zu beschleunigen, wie den Kontrast eines Bildes einzustellen oder die Lautsärke anzupassen.

Top 10 Prozessoren (CPUs)

Zum Vergleich hinzufügen
    Die Seite ist nur auf Deutsch verfügbar.