Die besten 10 Bildschirme im Vergleich

Gebogen
Bildschirme (1 - 5)
Samsung CJ791Asus TUF Gaming VG28UQL1A 28"Samsung Odyssey G9 49"LG 38WN95C-W 38"LG UltraGear 27GN950-BHuawei MateView GT 34"LG 34WK95U 34"MSI MPG Artymis 343CQR 34"AOC AGON AG493UCX2 49"Asus ROG Swift PG329Q 32"
Bild
Samsung CJ791
Asus TUF Gaming VG28UQL1A 28"
Samsung Odyssey G9 49"
LG 38WN95C-W 38"
LG UltraGear 27GN950-B
Huawei MateView GT 34"
LG 34WK95U 34"
MSI MPG Artymis 343CQR 34"
AOC AGON AG493UCX2 49"
Asus ROG Swift PG329Q 32"
Bester Preis
Bester Preis
Allgemeine Information
Unterstützt vollständigen SchwenkbereichDurch einen vollständigen Schwenkbereich kann man den Monitor nach oben und unten schwenken. Durch diesen Schwenkbereich kann der Anwender die Position des Displays ändern und eine bequemere Sicht auf den Bildschirm erhalten.
Unterstützt vollständigen SchwenkbereichDurch einen vollständigen Schwenkbereich kann man den Monitor nach oben und unten schwenken. Durch diesen Schwenkbereich kann der Anwender die Position des Displays ändern und eine bequemere Sicht auf den Bildschirm erhalten.
Lässt sich drehenDer Monitor kann nach links oder rechts gedreht werden. Somit kann der Anwender Bilder teilen ohne visuelle Störungen zu verursachen.
Lässt sich drehenDer Monitor kann nach links oder rechts gedreht werden. Somit kann der Anwender Bilder teilen ohne visuelle Störungen zu verursachen.
Verfügt über eine VESA-HalterungDie VESA-Halterung ist der Standard, der von den meisten Herstellern verwendet wird. Ein Gerät welches VESA-Halterung unterstützt, kann mit vielen unterschiedlichen Halterungen wie Arm- oder Wandhalter befestigt werden.
Verfügt über eine VESA-HalterungDie VESA-Halterung ist der Standard, der von den meisten Herstellern verwendet wird. Ein Gerät welches VESA-Halterung unterstützt, kann mit vielen unterschiedlichen Halterungen wie Arm- oder Wandhalter befestigt werden.
HöhenverstellbarkeitsbereichGeräte mit Höhenverstellung verfügen über eine große Auswahl an Einstellungen, so dass maximaler Komfort erzielt werden kann.
HöhenverstellbarkeitsbereichGeräte mit Höhenverstellung verfügen über eine große Auswahl an Einstellungen, so dass maximaler Komfort erzielt werden kann.N.A.12cm
12cm
11cm
11cm
110cm
N.A.10cm
10cm
10cm
Unterstützt den Portrait-ModusDer Bildschirm kann in den Portrait-Modus gebracht werden, womit sich isolierte Bilder wie Dokumente, Fotos usw. besser betrachten lassen.
Unterstützt den Portrait-ModusDer Bildschirm kann in den Portrait-Modus gebracht werden, womit sich isolierte Bilder wie Dokumente, Fotos usw. besser betrachten lassen.
Gesamtpunktzahl für "Allgemeine Information"
Gesamtpunktzahl für "Allgemeine Information"
Display
ReaktionszeitDie Reaktionszeit sagt aus, wie lange ein Display benötigt den Zustand der Pixel zu ändern, um neue Inhalte anzeigen zu können. Je weniger Reaktionszeit, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass schnell ändernde Bilder verwischen.
ReaktionszeitDie Reaktionszeit sagt aus, wie lange ein Display benötigt den Zustand der Pixel zu ändern, um neue Inhalte anzeigen zu können. Je weniger Reaktionszeit, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass schnell ändernde Bilder verwischen.4ms
1ms
1ms
1ms
1ms
4ms
5ms
1ms
1ms
1ms
BildschirmgrößeJe größer der Bildschirm, desto besser die Benutzererfahrung.
BildschirmgrößeJe größer der Bildschirm, desto besser die Benutzererfahrung.34"
28"
48.7"
38"
27"
34"
34"
34"
48.8"
32"
AuflösungDie Auflösung ist ein wichtiger Wert zur Bestimmung der Bildqualität eines Bildschirms, in dem sie die Maximalanzahl aller Pixel auf einem Bildschirm angibt. Die Auflösung besteht aus zwei Werten, der Anzahl an horizontalen sowie an vertikalen Pixeln.
AuflösungDie Auflösung ist ein wichtiger Wert zur Bestimmung der Bildqualität eines Bildschirms, in dem sie die Maximalanzahl aller Pixel auf einem Bildschirm angibt. Die Auflösung besteht aus zwei Werten, der Anzahl an horizontalen sowie an vertikalen Pixeln.3440 x 1440px
3840 x 2160px
5120 x 1440px
3840 x 1600px
3840 x 2160px
3440 x 1440px
5120 x 2160px
3440 x 1440px
5120 x 1440px
2560 x 1440px
PixeldichteDie Pixeldichte bezieht sich auf die Auflösung des Bildschirms und wird als Anzahl an Bildpunkten pro Zoll (PPI) angegeben. Bei einer höheren Pixeldichte werden Bilder klarer und schärfer auf dem Bildschirm dargestellt, sodass sich die Bildqualität merklich verbessert.
PixeldichteDie Pixeldichte bezieht sich auf die Auflösung des Bildschirms und wird als Anzahl an Bildpunkten pro Zoll (PPI) angegeben. Bei einer höheren Pixeldichte werden Bilder klarer und schärfer auf dem Bildschirm dargestellt, sodass sich die Bildqualität merklich verbessert.109.6ppi
157ppi
110.81ppi
109ppi
163ppi
109ppi
163.4ppi
110ppi
109ppi
92ppi
IPS-PanelIPS (In-Plane Switching Technologie) Panel ist eine Technologie, die bei LCD's eingesetzt wird. Diese Technologie wurde entwickelt, um die Hauptbegrenzungen bei normalen TFT TN-Matrizen zu lösen: relativ langsame Reaktionszeit, kleine Betrachtungswinkel und Farbreproduktionen in geringer Qualität.
IPS-PanelIPS (In-Plane Switching Technologie) Panel ist eine Technologie, die bei LCD's eingesetzt wird. Diese Technologie wurde entwickelt, um die Hauptbegrenzungen bei normalen TFT TN-Matrizen zu lösen: relativ langsame Reaktionszeit, kleine Betrachtungswinkel und Farbreproduktionen in geringer Qualität.
Gesamtpunktzahl für "Display"
Gesamtpunktzahl für "Display"
Farben
LeuchtdichteDie Leuchtdichte ist die von einem Gerät abgegebene Lichtintensität und wird in Candela pro Quadratmeter gemessen. Bei helleren Displays können die Bildschirminhalte auch bei Sonnenlicht gut gelesen werden.
LeuchtdichteDie Leuchtdichte ist die von einem Gerät abgegebene Lichtintensität und wird in Candela pro Quadratmeter gemessen. Bei helleren Displays können die Bildschirminhalte auch bei Sonnenlicht gut gelesen werden.300nits
350nits
N.A.450nits
400nits
350nits
600nits
550nits
550nits
600nits
Verfügt über FarbkalibrierungEin ordentlich kalibrierter Monitor zeigt Farben an wie sie sind und man kann eine Bildaufnahme starten, während man die Fotos in Echtzeit verifiziert. Ein interner Sensor und/oder Colorimeter ist üblicherweise integriert um eine problemlose Kalibrierung zu gewährleisten.
Verfügt über FarbkalibrierungEin ordentlich kalibrierter Monitor zeigt Farben an wie sie sind und man kann eine Bildaufnahme starten, während man die Fotos in Echtzeit verifiziert. Ein interner Sensor und/oder Colorimeter ist üblicherweise integriert um eine problemlose Kalibrierung zu gewährleisten.
BildschirmfarbenAnzahl der Farben die ein Display genau reproduzieren kann.
BildschirmfarbenAnzahl der Farben die ein Display genau reproduzieren kann.1677m
1073.7m
1070m
1070m
1070m
1074m
N.A.1070m
16.7m
1073.7m
KontrastverhältnisDas Standard Kontrastverhältnis eines Gerätes ist die Leuchtdichte der hellsten Farbe im Gegensatz zur dunkelsten Farbe, die das System erstellen kann. Ein hohes Kontrastverhältis wird bei jedem Display gewünscht.
KontrastverhältnisDas Standard Kontrastverhältnis eines Gerätes ist die Leuchtdichte der hellsten Farbe im Gegensatz zur dunkelsten Farbe, die das System erstellen kann. Ein hohes Kontrastverhältis wird bei jedem Display gewünscht.3000:1
1000:1
2500:1
1000:1
1000:1
4009:1
N.A.3000:1
3000:1
1000:1
Abdeckung von Adobe RGB-FarbenZeigt den Prozentsatz des durch das Gerät erfassten Adobe RGB Farbraums an.
Abdeckung von Adobe RGB-FarbenZeigt den Prozentsatz des durch das Gerät erfassten Adobe RGB Farbraums an.125%
N.A.N.A.N.A.N.A.N.A.N.A.N.A.98%
N.A.
Gesamtpunktzahl für "Farben"
Gesamtpunktzahl für "Farben"
Verbindung
HDMI-AusgangGeräte, mit einem HDMI- oder einem mini HDMI-Eingang, können Videos und Audiodateien mit hoher Auflösung auf einen Fernseher übertragen.
HDMI-AusgangGeräte, mit einem HDMI- oder einem mini HDMI-Eingang, können Videos und Audiodateien mit hoher Auflösung auf einen Fernseher übertragen.
HDMI-AnschlüsseMehrere HDMI Anschlüsse bedeutet, dass man gleichzeitig mehrere Geräte, wie beispielsweise Spielkonsolen und Set-Top Boxen, anschließen kann.
HDMI-AnschlüsseMehrere HDMI Anschlüsse bedeutet, dass man gleichzeitig mehrere Geräte, wie beispielsweise Spielkonsolen und Set-Top Boxen, anschließen kann.2
4
1
2
2
2
1
2
2
2
Unterstützt ThunderboltThunderbolt ist eine Verbindung über Kabel, die sowohl Daten als auch Display-Signale über ein einziges Kabel sendet und zur gleichen Zeit Strom liefert.
Unterstützt ThunderboltThunderbolt ist eine Verbindung über Kabel, die sowohl Daten als auch Display-Signale über ein einziges Kabel sendet und zur gleichen Zeit Strom liefert.
DisplayPort-AusgängeErlaubt den Anschluss eines Display durch den DisplayPort.
DisplayPort-AusgängeErlaubt den Anschluss eines Display durch den DisplayPort.1
1
2
1
1
1
1
1
2
1
Typ-C USB-AnschlussDer Typ-C USB-Anschluss kann doppelseitig verwendet werden.
Typ-C USB-AnschlussDer Typ-C USB-Anschluss kann doppelseitig verwendet werden.
Gesamtpunktzahl für "Verbindung"
Gesamtpunktzahl für "Verbindung"
Energie
Stromverbrauch in BetriebWie viel Strom das Gerät verbraucht, wenn es eingeschaltet ist.
Stromverbrauch in BetriebWie viel Strom das Gerät verbraucht, wenn es eingeschaltet ist.55W
33W
N.A.N.A.65W
0.5W
N.A.54W
68W
43W
Stromverbrauch im Stand-By ModusWie viel Strom das Gerät verbraucht, wenn es abgeschaltet wurde, aber dennoch eingesteckt ist.
Stromverbrauch im Stand-By ModusWie viel Strom das Gerät verbraucht, wenn es abgeschaltet wurde, aber dennoch eingesteckt ist.0.3W
0.3W
0.5W
N.A.0.5W
N.A.N.A.N.A.0.5W
0.5W
Verfügt über einen Sleep-TimerDer Sleep-Timer liefert die Funktionalität, das Gerät in einem selbst bestimmten Zeitraum abzuschalten.
Verfügt über einen Sleep-TimerDer Sleep-Timer liefert die Funktionalität, das Gerät in einem selbst bestimmten Zeitraum abzuschalten.
Gesamtpunktzahl für "Energie"
Gesamtpunktzahl für "Energie"
Eigenschaften
Unterstützt PiP und PaPGeräte die PiP und PaP unterstützen - Picture in Picture kann zwei Bilder aus unterschiedlichen Quellen gleichzeitig anzeigen, indem das Fenster geteilt oder ein kleineres Fenster innerhalb des größeren erstellt wird.
Unterstützt PiP und PaPGeräte die PiP und PaP unterstützen - Picture in Picture kann zwei Bilder aus unterschiedlichen Quellen gleichzeitig anzeigen, indem das Fenster geteilt oder ein kleineres Fenster innerhalb des größeren erstellt wird.
StereolautsprecherGeräte mit Stereolautsprechern geben den Ton über unabhängige Kanäle auf der linken und rechten Seite wieder und sorgen so für einen satteren Klang und ein besseres Erlebnis.
StereolautsprecherGeräte mit Stereolautsprechern geben den Ton über unabhängige Kanäle auf der linken und rechten Seite wieder und sorgen so für einen satteren Klang und ein besseres Erlebnis.
AudioausgangsleistungDie Audio Output Leistung besteht aus der Anzahl der Audiobuchsen, mit denen man den TV an das Stereo oder Heimkino-System anschliessen kann und sagt aus, wie viele Watt diese Lautsprecher besitzen.
AudioausgangsleistungDie Audio Output Leistung besteht aus der Anzahl der Audiobuchsen, mit denen man den TV an das Stereo oder Heimkino-System anschliessen kann und sagt aus, wie viele Watt diese Lautsprecher besitzen.2 x 7W
2 x 2W
N.A.2 x 5W
N.A.2 x 5W
N.A.N.A.2 x 5W
N.A.
FernbedienungDas Gerät kann ferngesteuert werden. Die Fernbedienung liegt dem Gerät bei oder ist optional zu erwerben.
FernbedienungDas Gerät kann ferngesteuert werden. Die Fernbedienung liegt dem Gerät bei oder ist optional zu erwerben.
FrontkameraEine zweite Kamera auf der Vorderseite kann für Videochats genutzt werden.
FrontkameraEine zweite Kamera auf der Vorderseite kann für Videochats genutzt werden.
Gesamtpunktzahl für "Eigenschaften"
Gesamtpunktzahl für "Eigenschaften"

So wählst du den besten Monitor aus

Eine hervorragende CPU und eine leistungsstarke Grafikkarte sind großartig in einem neuen Desktop-PC. Sie kann bestens für Spiele, 4K-Filme oder die professionelle Bearbeitung von Fotos und Videos genutzt werden. Zu einer hervorragenden Nutzererfahrung jedoch trägt noch ein weiterer Baustein bei, der nicht außer Acht gelassen werden sollte:

Der Monitor ist inzwischen weit mehr als nur eine weitere Peripheriekomponente. Er ist das, auf das du unentwegt schaust, während du deinen Computer benutzt. Er zeigt alle visuellen Informationen an, die dein leistungsstarker Grafikprozessor ausgibt. 

Stelle dir eine der leistungsstärksten GPUs vor, die auf einem leistungsschwachen Monitor performen muss. Sehr enttäuschend! 

Um dir bei der Auswahl des für dich besten Monitors zu helfen, haben wir einen Leitfaden mit den wichtigsten Spezifikationen und Funktionen zusammengestellt, die du bei der Auswahl berücksichtigen solltest. Nutze beim Kauf deines neuen Monitors einen notebooksbilliger.de Gutschein und freue dich so noch mehr über deinen Neuzugang am Schreibtisch.

Die Anzeige

Die Bildschirmgröße wird in Zoll angegeben und ist die Diagonale des Displays, ohne dessen Einfassung. Monitore werden normalerweise mit Displays mit Diagonalen zwischen 15 und 34 Zoll geliefert, wobei der Durchschnitt bei 24 Zoll liegt. 

Möglicherweise möchtest du das Display mit der größten Größe verwenden, sofern es in dein Budget passt und du genügend Platz auf deinem Schreibtisch hast. Der Monitor mit dem derzeit größten Display ist der Sharp LB-1085 mit einem 108-Zoll-Display. Je größer das Display ist, desto größer ist auch der Betrachtungsbereich.

Die Bildschirmauflösung ist die Anzahl der Pixel für jede Dimension (vertikal und horizontal). Die meisten Computerbildschirme haben heutzutage eine Auflösung von 1920 x 1080. Die Bildschirmauflösung allein kann jedoch nicht bestimmen, wie scharf die Bilder sein werden. Bei der Bestimmung der Qualität einer Anzeige ist die Pixeldichte ein wichtiger Parameter.

Die Pixeldichte wird anhand der Bildschirmauflösung und der Bildschirmgröße berechnet, die der Anzahl der Pixel pro Zoll (PPI) entsprechen. Es ist allgemein anerkannt, dass die meisten Menschen keinen Unterschied zwischen einem Display mit 300 PPI und einem Display mit mehr als 300 PPI feststellen können, obwohl dies immer noch von der Sehschärfe, dem Betrachtungsabstand und der Beleuchtung abhängt. Die durchschnittliche Pixeldichte für Desktop-Monitore beträgt 100 PPI.

Die Reaktionszeit ist ein weiterer wichtiger Parameter. Es bezieht sich auf die Zeit, die die Pixel benötigen, um sich zu ändern, und wird in Millisekunden (ms) gemessen. Eine kürzere Reaktionszeit ist wünschenswert, da hierdurch der Ghosting-Effekt verringert wird, der dazu führen kann, dass verschwommene Versionen von Bildern nach einem Bildwechsel auf der Anzeige bleiben. Es lenkt ab und ist störend, besonders wenn du Filme schauen oder Spiele spielen möchtest. Die Standard Antwortzeit beträgt ca. 5 ms. Ein Überschreiten von 5 ms wird für Spiele als inakzeptabel angesehen. High-End-Monitore können Reaktionszeiten von nur 1 ms haben.

Es lohnt sich auch zu überlegen, welche Art von Beschichtung du auf deinem Bildschirm haben möchtest. Es gibt zwei Arten von Plattenbeschichtungen: glänzend und matt. 

Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Displays mit glänzender Beschichtung haben tendenziell genauere und lebendigere Farben sowie tiefere Schwarztöne, sind jedoch sehr anfällig für Blendungen oder Reflektionen. Matte Panels sind weniger anfällig für Blendungen oder Reflektionen, aber die Farben sind nicht so lebendig wie bei den glänzenden Panels. Wenn der Monitor in einem gut beleuchteten Raum mit mehreren Lichtquellen aufgestellt wird, ist es möglicherweise besser, sich für ein matt beschichtetes Display zu entscheiden. Andernfalls wäre ein glänzendes Panel die bessere Wahl.

Weitere nützliche Funktionen sind:

  • LED-Hintergrundbeleuchtung: ein Monitor, der LED anstelle der normalen CCFL als Hintergrundbeleuchtung verwendet, kann eine höhere Luminanz aufweisen. Dies ist die maximale Lichtintensität, die das Display ausgibt. Es kann auch lokales Dimmen verwendet werden, wodurch die Hintergrundbeleuchtung von Teilen des Displays ausgeschaltet wird, wenn sie nicht benötigt wird. Das bewirkt einen besseren Kontrast. Ein Display mit einem guten Kontrastverhältnis weist eine große Lücke zwischen der Helligkeit der hellsten Farbe und der Dunkelheit des tiefsten Schwarzes auf.
  • IPS (In-Plane-Switching) ist eine Technologie, die für Flüssigkristallanzeigen entwickelt wurde und die Probleme und Einschränkungen herkömmlicher LCDs wie schlechte Farbwiedergabe und eingeschränkte Betrachtungswinkel lindert. Mit einem weiten Betrachtungswinkel ist das Bild immer noch klar und die Farben sind auch dann genau, wenn der Betrachter positioniert ist. Ein guter Betrachtungswinkel bedeutet, dass Inhalte auf dem Display immer noch mit genauen Farben angezeigt werden, auch wenn der Betrachter nicht direkt vor dem Bildschirm positioniert ist.
  • Touchscreen: da Betriebssysteme heutzutage Touchscreen-freundlicher sind, wie zum Beispiel Windows 10, könnten auch Monitore mit Touchscreen-Bedienfeldern wie Dell P2314T oder Lenovo ThinkVision LT1423p in Betracht gezogen werden.
  • 3D: es gibt zwei Arten von 3D-Anzeigen. Für die eine ist eine 3D-Brille erforderlich, für die andere sind keinerlei zusätzliche Geräte oder Instrumente erforderlich. 3D-Displays, für die keine Brille zum Anzeigen dreidimensionaler Inhalte erforderlich ist, musst du dich direkt vor und in der Mitte des Displays befinden, damit die 3D-Bilder korrekt angezeigt werden.

Konnektivität, Anschlüsse und andere Funktionen

VGA (Video Graphics Array) ist eine analoge Anzeigeverbindung und der älteste bis heute verwendete Anzeigestandard. Sie werden immer noch häufig für die folgenden Auflösungen verwendet, einschließlich Full HD (1920 x 1080 px). Obwohl die Verbindungstechnologie theoretisch höhere Auflösungen unterstützen könnte, könnte die Bildqualität beeinträchtigt werden, da immer noch genügend Übertragungsbandbreite zur Verfügung steht.

DVI (Digital Visual Interface) wurde mit dem Ziel entwickelt, einen Standard für die geräteübergreifende Übertragung digitaler Bildinhalte zu etablieren. Es ist ein Hybrid zwischen analogen und digitalen Verbindungen und kann so programmiert werden, dass nur analoge, nur digitale oder sowohl analoge als auch digitale Verbindungen unterstützt werden. Es ist auch abwärtskompatibel mit VGA, was ein Hauptgrund dafür ist, dass es sehr beliebt wurde. Es ist der am weitesten verbreitete Verbindungsstandard für PCs.

HDMI (High Definition Multimedia Interface) ist die neueste Display-Übertragungstechnologie. Es soll die analogen Anzeigetechnologien vollständig ersetzen. Anstatt analoge Signale über die Kabel zu übertragen, überträgt das Kabel nicht komprimierte digitale Signale von der Quelle zum Monitor, wo die digitalen Codes übersetzt und decodiert werden. Vor diesem Hintergrund ist die Technologie keinesfalls anfällig für Qualitätsverluste aufgrund von Kabeln geringer Qualität. Neben der Übertragung digitaler Bilder kann HDMI auch unkomprimierte digitale Audioinhalte übertragen.

USB-Anschlüsse: Die meisten Monitore verfügen über integrierte Mini-USB-Hubs. Dies ist praktisch, wenn dein Computer nur wenige USB-Anschlüsse hat. Es kann auch bei der Einrichtung eines ordentlichen Arbeitsplatzes hilfreich sein. Andere Peripheriegeräte wie Maus, Tastatur oder externe Lautsprecher können an den Monitor angeschlossen werden.

Lautsprecher: Viele Monitore verfügen über integrierte Lautsprecher, sodass du kein separates Lautsprechersystem kaufen musst. Obwohl sie nicht sehr beliebt sind, da sie relativ sind und eine geringere Klangqualität haben als dedizierte Audiosysteme. Dennoch  ist es großartig, eingebaute Lautsprecher zu haben, solltest du keine externen Lautsprecher verwenden können. Du solltest außerdem überprüfen, über wie viele Lautsprechertreiber der Monitor verfügt und ob er Stereoton bietet.

 

Die Seite ist nur auf Deutsch verfügbar.