Nikon D3 + AF-Nikkor 50mm 1:1.4D
Top 33%1,022 Punkte
Top 33%
Top Spezifikationen und Besonderheiten

Nikon D3 + AF-Nikkor 50mm 1:1.4D: 85 Fakten und Höhepunkte

1. Megapixel

2. Sensorgröße

Je größer der Sensor desto mehr Licht kann der Sensor einfangen, was zu einer besseren Bildqualität führt.

3. Fokussierungspunkte

Je mehr Autofokus-Punkte desto mehr Flexibilität bei der Auswahl des Bildausschnitts. Sie erlauben dem Bildsensor mit höherer Wahrscheinlichkeit, den richtigen Punkt scharf zustellen.

4. kontinuierliche Aufnahme in hoher Auflösung

Schnelle Serienaufnahmen sind nützlich um z.B. Sportaufnahmen zu tätigen.

5. rauschen

Die maximale ISO-Zahl, bei der das Gerät immer noch Bilder in exzellenter Bildqualität aufnimmt. Wir verwenden Werte von http://www.dxomark.com.

6. Gewicht

7. Bildqualität

Die Bildqualität eines Geräts setzt sich zusammen aus Farbtiefe, Dynamikbereich und Schwachlichtverhalten. Wir nutzen Werte von http://www.dxomark.com.

8. maximale Lichtempfindlichkeit

Bei höheren ISO-Werten fängt die Kamera mehr Licht ein und vermeidet so Unschärfe oder erlaubt es, Fotos bei schwacher Lichtempfindlichkeit zu schießen. Allerdings führen hohe ISO-Werte normalerweise zu schlechterer Bildqualität und höherer Körnung.

9. Lebensdauer der Batterie (CIPA)

CIPA ist eine unabhängige, standartisierte Messung wie viele Fotos eine Kamera mit einer Batterieladung schießen kann.

10. Farbtiefe

Je besser die Farbtiefe ist, desto mehr Farbnuancen können unterschieden werden. Wir nutzen Werte von http://www.dxomark.com.

11. schnellste Verschlusszeit

Kurze Verschlusszeiten erlauben scharfe Fotos von sich schnell bewegenden Objekten.

12. Breite

14. Dynamikumfang

Je größer der Dynamikbereich desto höher die Anzahl von Werten zwischen dunkel und hell, was mehr Bilddetails bringt.

15. höhere Auflösung (Bildschirm)

Eine höhere Bildschirmauflösung ergibt ein schärferes Bild und erleichtert die Durchsicht Deiner Bilder.

19. Verfügt über eingebaute optische Bildstabilisierung

Der optische Bildstabilisator verwendet Gyroskopsensoren, um Vibrationen der Kamera zu erfassen. Die Linse passt anschließend den Lichtweg an, wodurch sichergestellt wird, dass jede Bewegung korrigiert wird, bevor der Sensor das Bild erfasst.
Nikon D3 + AF-Nikkor 50mm 1:1.4D
Vorhanden bei 46%

20. Es hat einen eingebauten Autofokus-Motor

Bietet Autofokus mit mehr Objektiven (die selbst keinen Autofokus-Motor haben) an.
Nikon D3 + AF-Nikkor 50mm 1:1.4D
Vorhanden bei 16%

21. Bildschirmgröße

Je größer der Bildschirm, desto besser die Benutzererfahrung.

22. hat GPS

GPS erlaubt eine globale Positionierung, nützlich in Karten- oder Navigationsprogrammen, sowie in Geotagging.
Nikon D3 + AF-Nikkor 50mm 1:1.4D
Vorhanden bei 15%

23. hat AF-Tracking

Mit AF-Tracking (Autofokus-Tracking) folgt der Autofokus einem sich bewegendem Objekt.
Nikon D3 + AF-Nikkor 50mm 1:1.4D
Vorhanden bei 72%

24. hat einen Touch-Screen

Das Gerät kann per Berührungen von auf dem Bildschirm angezeigten Objekten bedient werden.
Nikon D3 + AF-Nikkor 50mm 1:1.4D
Vorhanden bei 22%

25. Witterungsversiegelt

Das Gerät ist spritzwassergeschützt und damit z.B. geschützt gegen Regen.
Nikon D3 + AF-Nikkor 50mm 1:1.4D
Vorhanden bei 18%

Top 10 Kameras

Zum Vergleich hinzufügen
  • Nikon D3 + AF-Nikkor 50mm 1:1.4D
Vergleiche
This page is currently only available in English.